Zum Inhalt springen
Inhalt

Langnau-Tief hält an Davos überrascht zahme Tigers

  • Der HC Davos fährt gegen Langnau einen souveränen 5:1-Sieg ein.
  • Fünf verschiedene Schützen tragen sich bei den Bündnern in die Skorerliste ein.
  • Die Tigers verpassen es, den Vorsprung auf den Strich zu vergrössern.

Es war, als ob sich die Davoser Spieler mit aller Kraft für die Schmach vom 29. September des vergangenen Jahres revanchieren wollten. Damals waren die SCL Tigers letztmals in der Vaillant Arena zugegen – und fügte den Bündnern eine historische 0:7-Packung zu.

Zwar geriet der HC Davos auch am Sonntagnachmittag bereits früh in Rückstand, als Langnaus Aaron Gagnon eine Strafe des Rekordmeisters eiskalt ausnutzte. Davoser reagierte aber postwendend:

  • 7. Minute: Exakt 19 Sekunden braucht Enzo Corvi, um mittels eines wunderbaren Kabinettstückchens den Ausgleich zu besorgen.
  • 9. Minute: Weitere 115 Sekunden später nutzt Tino Kessler einen Scheibenverlust der Langnauer zum Breakaway aus, und versenkt äusserst souverän.
  • 11. Minute: Gut zwei weitere Zeigerumdrehungen später macht es ihm Marc Wieser nach und erhöht auf 3:1.

Keine Reaktion der Tigers

Die Tigers zeigten sich in der Folge bemüht, das Spielgeschehen zu ihren Gunsten zu drehen, konnten aber nur selten Gefahr vor dem sicheren Davoser Goalie Gilles Senn kreieren. Anton Rödin (36. Minute) und Dario Meyer (45. Minute) sorgten für die endgültige Entscheidung.

Legende: Video Ambühl: «Auf einem solchen Spiel lässt sich aufbauen» abspielen. Laufzeit 01:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.01.2019.

Die Niederlage dürfte die Tigers, die am Samstag bereits eine 0:3-Heimschlappe gegen Genf erlitten, schmerzen. Zwar liegen die Emmentaler weiterhin auf dem 5. Tabellenrang – der Vorsprung auf das neuntplatzierte Lugano beträgt aber lediglich 5 Punkte.

Die Bündner ihrerseits verbleiben zwar abgeschlagen auf dem 11. Tabellenrang, dürfen sich aber immerhin über eine gelungene Revanche freuen.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 27.01.2019, 18:30

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.