Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

National League 2021/22 Saisonstart soll am 7.9. vor vollem Haus erfolgen

Der Puckeinwurf zur National League 2021/22 soll am 7. September mit vier Partien und ohne Zuschauereinschränkungen erfolgen.

Das Publikum ruft den Akteuren von Zug und Bern auf dem Eis zu.
Legende: Ende 2019 war Corona weit weg und die Fans waren hautnah dabei Im Herbst erwartet man im Schweizer Eishockey wieder volle Ränge. Keystone

Der Ausblick auf die Saison 2021/22 ist gemäss der Ligaführung ein erfreulicher. Aufgrund der vom Bundesrat skizzierten Öffnungsschritte in Sachen Covid-Pandemie rechnet Swiss Ice Hockey damit, zum Saisonauftakt am 7. September wieder vor vollen Zuschauerrängen spielen zu können.

Voraussichtlich werden wegen behördlicher Auflagen nur Geimpfte, Getestete und Genesene, die sich mittels Covid-19-Zertifikats ausweisen können, Zutritt zu den Stadien haben. Details dazu werden noch ausgearbeitet.

Saisonstart am 7. September

Box aufklappenBox zuklappen

Für den National-League-Auftakt am Dienstagabend, 19:45 Uhr, sind diese Partien angesetzt:

  • Ajoie - Biel
  • Bern - Gottéron
  • ZSC Lions - Genf-Servette
  • Zug - Davos

Bis zum Ende der Woche finden 11 weitere Matches statt.

Beim Treffen der Klubs der National League AG in Ittigen wurden weitere Entscheide gefällt. Hier gibt es den Überblick zu den Beschlüssen.

Video
Archiv: Der EV Zug wird Schweizer Meister der Saison 2020/21
Aus Sport-Clip vom 07.05.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen