Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Das erste HCD-Training unter Witolinsch abspielen. Laufzeit 02:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.12.2018.
Inhalt

Neuer HCD-Coach Witolinsch: «Können nicht an einem Tag alles ändern»

Der Lette will den Davosern neues Selbstvertrauen einhauchen. Was er sofort fordert: Einsatz und Teamgeist.

Nach 22 Jahren steht ein neuer Mann an der Bande des HC Davos. Harijs Witolinsch tritt die Nachfolge von Arno Del Curto an. Nach der ersten Trainingseinheit äusserte sich der 50-jährige Lette gegenüber SRF:

  • «Das ist eine Mannschaft mit einem grossen Namen und einer grossen Geschichte.»
  • «Es ist eine spannende Situation. Darum habe ich zugesagt. Ich brauche das Adrenalin.»
  • «Der Punktestand ist nicht gut, aber die Mannschaft hat Potenzial.»
  • «Ich versuche, der Mannschaft zu helfen, damit das Selbstvertrauen steigt, die Offensive besser funktioniert - das ganze Bild.»
  • «Wir können nicht an einem Tag alles ändern. Aber was ich erwarte, sind Einsatz und Teamgeist. Die Blöcke müssen untereinander sprechen.»

«Einzige Erwartung: Liga-Erhalt»

Sportchef René Müller ist überzeugt, dass Witolinsch mit seiner langjährigen Erfahrung in der KHL und gleichzeitigen Kenntnissen des Schweizer Eishockeys den HCD weiterbringen kann. Vorerst gibt es nur eine Erwartung: «Wir müssen unbedingt den Liga-Erhalt schaffen.»