Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der National League Zgraggen für drei Spiele gesperrt

Jesse Zgraggen.
Legende: Wurde für einen Crosscheck gegen den Kopf gebüsst Jesse Zgraggen. Keystone/Archiv

Drei Spielsperren gegen Zugs Zgraggen

Der EVZ-Verteidiger Jesse Zgraggen wurde für den Crosscheck gegen den Kopf von Phil Baltisberger im Meisterschaftsspiel der National League vom Donnerstag gegen die ZSC Lions mit drei Spielsperren und einer Busse von 5100 Franken bestraft. Eine Partie hat der 27-Jährige bereits ausgesetzt.

Video
Zug gewinnt torreiches Duell gegen den ZSC
Aus sportflash vom 22.10.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Das sollte auch im Fussball viel mehr passieren, im Anschluss an ein Spiel ein Spieler nachträglich sperren! Siehe Görtler..
    Das der Dizplinarrichter nicht einschreitet ist unbegereiflich! Viel zu wenig greift dieser ein.. Viel zu lasche Regelauslegung auf Schweizer Fussballplätzen! Im Profi sowie auch im Amateurfussball. Härter durchgreifen bei Tätlichkeiten oder Unsportlichkeiten ist zwingend notwendig! Da wird zuviel laufen gelassen!
    1. Antwort von Roland Wegner  (YB for ever)
      Sehr guter Kommentar. Bin gleicher Meinung!