Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Morant verrät, wer sein Tor bereits vor dem Spiel prophezeite abspielen. Laufzeit 03:12 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.03.2019.
Inhalt

Tor-Premiere mit 32 Morant: Vom Haudegen zum Leistungsträger

Zug-Verteidiger Johann Morant spricht im Interview über seine Entwicklung und sein Medienbild.

Lange musste er warten. Mit 32 Jahren hat es nun endlich geklappt: Johann Morant schoss am Samstagabend bei Zugs Machtdemonstration gegen Lausanne sein erstes Playoff-Tor.

«Das ist natürlich ein schönes Gefühl», meinte Morant im Anschluss und fügte lachend hinzu: «Ich hoffe, dass ich auf das nächste Tor nicht nochmals so lange warten muss ...»

Legende: Video Eiskalt abgestaubt: Morants erster Playoff-Treffer abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.03.2019.

Diaz' Einfluss

Der Treffer steht sinnbildlich für die Entwicklung des Franzosen. Dereinst vorwiegend als Haudegen bekannt, hat sich Morant in den letzten Jahren zu einem cleveren und vielseitigen Verteidiger entwickelt. Nicht umsonst spielt er neben Raphael Diaz in Zugs 1. Linie und zählt zu den Leistungsträgern.

Apropos Diaz: Morant schwärmt in den höchsten Tönen von seinem Linienpartner: «Er ist zurzeit wohl der beste Schweizer Verteidiger, in allen Belangen. Durch ihn habe ich viel dazugelernt.»

Falsches Bild in den Medien

Der Routinier bestätigte seine Fortschritte, stellte aber auch klar: «Ich glaube, ich habe defensiv schon immer solid gespielt. Das Bild, welches man durch die Medien von mir gewann, hat nicht immer mein wahres Spiel reflektiert.»

Gestört hat das Morant aber nie wirklich – entsprechend gelöst und locker kann er auch über die Thematik sprechen. «Solange ich die Unterstützung meines Klubs und meiner Mitspieler habe, passt alles.»

Legende: Video Zug lässt Lausanne keine Chance abspielen. Laufzeit 03:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.03.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.03.19, 19:45 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.