Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Real - Ajax
Aus Sport-Clip vom 06.03.2019.
abspielen
Inhalt

4:1-Sieg im Bernabeu Ajax zerlegt Real in seine Einzelteile

  • Ajax siegt in Madrid verdient mit 4:1 und macht damit das 1:2-Defizit aus dem Hinspiel mehr als wett.
  • Real agiert ohne Sergio Ramos planlos und hätte weit mehr als 4 Gegentreffer kassieren können.
  • Im 2. Achtelfinal vom Dienstag setzt sich Tottenham gegen den BVB durch.

Im Hinspiel vor 3 Wochen verhinderte der Videobeweis das 1:0 für Ajax, am Ende resultierte eine 1:2-Niederlage. Im Rückspiel war der «VAR» nun auf Seiten der Niederländer.

Nach gut einer Stunde schoss der überragende Dusan Tadic herrlich das 3:0 für die Gäste. Dem Treffer war indes eine knifflige Situation vorausgegangen: Hatte der Ball bei der Rettungsaktion von Noussair Mazraoui die Seitenlinie mit komplettem Umfang überquert oder hatte der Verteidiger das Leder gar mit der Hand im Spiel gehalten?

Video
«VAR» bestätigt Tadics 3:0
Aus Sport-Clip vom 06.03.2019.
abspielen

Beides konnten die Video-Schiedsrichter nicht mit Gewissheit entscheiden. Nach mehreren Minuten anerkannte Felix Brych das Tor. Es war die Vorentscheidung.

Real vor Scherbenhaufen

Zwar verkürzte Marco Asensio noch auf 1:3. Doch nur 2 Minuten später zerstreute Lasse Schöne mit einem direkten Freistoss zum 4:1 für Ajax sämtliche Zweifel.

Nach 3 CL-Titeln und 8 CL-Halbfinals in Folge steht Real vor einem Scherbenhaufen. In der Primera Division beträgt der Rückstand auf Barcelona 12 Punkte. In der Copa del Rey war man vor einer Woche im Halbfinal ausgeschieden. Im Bernabeu verlor Real die letzten 4 Pflichtspiele allesamt.

Wenn in der Primera Division nicht noch ein Wunder passiert, beendet Real die Saison ohne grossen Titel (im Dezember gewann man die Klub-WM).

Überragender Tadic

Was Real richtig zu denken geben muss: Die indisponierten und uninspirierten Gastgeber hätten weit mehr Tore kassieren können. Alleine zwischen der 22. und der 35. Minute scheiterte Ajax 4 Mal aus aussichtsreicher Position. Zudem hätte in den Schlussminuten Hakim Ziyech das 5:1 erzielen müssen.

Video
Im Schnelldurchlauf: Die 4 schönen Ajax-Tore
Aus Sport-Clip vom 06.03.2019.
abspielen

Der 25-Jährige hatte die Niederländer in der 7. Minute nach toller Tadic-Vorlage in Führung gebracht. Dem Tor war ein haarsträubender Rückpass von Toni Kroos vorausgegangen. In der 18. Minute stellte David Neres auf 2:0 – erneut hatte Tadic brillant vorgelegt.

Ramos fehlte bei Real

Bei beiden Gegentoren wurde im Zentrum der unorganisierten Madrilenen Sergio Ramos vermisst. Der Abwehrchef hatte sich im Hinspiel absichtlich eine Verwarnung abgeholt und war im Rückspiel gesperrt.

Trotz all der Unzulänglichkeiten hatte Real auch Pech: In der 4. Minute köpfelte Lucas Vazquez den Ball an die Latte, in der 42. Minute chipte Gareth Bale das Leder an den Aussenpfosten. Zudem mussten Vazquez und Vinicius Junior noch vor der Pause verletzt ausgewechselt werden.

Video
Real zweimal im Pech
Aus Sport-Clip vom 06.03.2019.
abspielen

Sendebezug: Radio SRF 3, 5.3.19, 22:00-Uhr-Bulletin

30 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.