Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Neuling Kosovo mit viel Schweizer Einfluss abspielen. Laufzeit 02:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.03.2019.
Inhalt

Auch verlieren gehört dazu Eine neue Erfahrung für Kosovo

Mit einem Schweizer Trainer und einem Super-League-Duo: Kosovo brennt auf seine Feuertaufe in der EM-Qualifikation.

Kosovo stellt das jüngste Fussball-Nationalteam. Erst vor knapp 3 Jahren fand der Balkanstaat Aufnahme als Uefa-Mitglied. Nun steht Kosovo vor der ersten EM-Kampagne – und hat gegen Bulgarien, Montenegro und Tschechien 2 Trümpfe in der Hand:

  • Seine fussballverrückten Anhänger
  • Eine Serie der Ungeschlagenheit, die nahezu anderthalb Jahre dauert

Trotzdem tritt der Schweizer Coach Bernard Challandes auf die Euphoriebremse: «Wir werden wieder lernen müssen, zu verlieren.» Hintergrund dieser Aussage ist Kosovos Leichtfüssigkeit in der Nations League. Gegen die Fussball-Zwerge Aserbaidschan, Malta und Färöer resultierten 4 Siege, 2 Remis – und der Aufstieg in die League C.

Doch musste die Fifa-Nummer 130 auch schon Lehrgeld zahlen. In der WM-Quali kam sie in 10 Partien auf nur 1 Punkt, dafür auf ein Torverhältnis von 3:24.

Hören Sie im Video oben wie gross bei den FCZ-Spieler Benjamin Kololli und Hekuran Kryeziu die Vorfreude ist. Nach dem Test am Donnerstag gegen den Schweizer EM-Quali-Gegner Dänemark (2:2) gilt es am Montag gegen Bulgarien ernst.