Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

11. Runde der Premier League Mané schiesst Liverpool spät ins Glück

Die «Reds» erzielen gegen Aston Villa in der Nachspielzeit das 2:1. Auch Verfolger Manchester City macht einen Rückstand wett.

Coach Jürgen Klopp herzt Siegtorschütze Sadio Mané.
Legende: Glückselige Liverpooler Coach Jürgen Klopp herzt Siegtorschütze Sadio Mané. Reuters

Es lief die 4. Minute der Nachspielzeit, als Liverpools Sadio Mané den Ball zum 2:1-Sieg bei Aston Villa im Tor versenkte. Dabei war die Hoffnung bei den «Reds» erst mit Andrew Robertsons wuchtigem Kopfball in der 87. Minute zurückgekehrt.

Dank Mané konnte die Elf von Jürgen Klopp nicht nur die 1. Niederlage in der Premier League seit dem 3. Januar 2019 abwenden, sondern auch den Vorsprung auf Manchester City wahren.

Auch City mit Wende

Wie Leader Liverpool, bei dem Xherdan Shaqiri verletzt fehlte, siegte auch der Verfolger nach einem 0:1-Rückstand noch 2:1 gegen Southampton. Damit beträgt der Rückstand der «Citizens» weiter 6 Punkte.

Arsenal, das nach dem Eklat um Granit Xhaka ohne den Captain antrat, spielte zuhause gegen die Wolverhampton Wanderers 1:1. Derweil befindet sich Manchester United weiter im Kriechgang. Die «Red Devils» verloren das Auswärtsspiel bei Bournemouth mit 0:1.

Wird Aubameyang Xhakas Nachfolger als Arsenal-Captain?
Aus Sport-Clip vom 03.11.2019.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Louis Freuler  (Luigi)
    Einfach unglaublich, wie Liverpool ein weiteres Mal das Tempo verschärfte und den überraschend gut auftretenden Gegner richtiggehend schwindlig spielte. Grossartig und begeisternd, diese Mannschaft.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Insbesondere Mané finde ich gebührt ein Riesenlob... Nachdem er im Sommer nur 1 Woche(!) Pause hatte nach dem Africa Cup ist er derjenige auf den man auch diese Saison wieder zählen kann wenn es um die Tore geht. Vor zwei Saisons noch ein gutes Stück hinter Salah zurückgeblieben, letzte Saison gleichauf und diese Saison bereits wieder ein Tor voraus, der Mann weiss echt zu überzeugen, selbst wenn er mal ein eher unglückliches Spiel erwischt so wie dieses heute...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Alexander Ognjenovic  (Alex)
    Lange ist es her dass Liverpool das letzte mal englischer Meister wurde (1990)! Nach 30 Jahren Wartezeit wird es sicher mal wieder Zeit dafür!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen