Zum Inhalt springen

Header

Audio
Reus: «Mit Punkt und Leistung nicht zufrieden» (ARD, Anne van Eickels)
abspielen. Laufzeit 01:47 Minuten.
Inhalt

Bayern wieder ganz oben Dortmund bleibt nach torlosem Derby die Nummer 1 im Revier

Schalke und der BVB trennen sich 0:0. An der Bundesliga-Spitze stehen die Bayern vor dem überraschenden Freiburg.

Borussia Dortmund hat sich im schwierigen Auswärtsspiel auf Schalke mit einem 0:0 zwar einen Punkt erkämpft, der von deutschen Medien geschürte Druck auf Coach Lucien Favre dürfte aber nicht abnehmen.

Mit Hitz statt Bürki

Schalke hatte im 177. Revierderby mehr vom Spiel, scheiterte durch Salif Sané und Suat Serdar aber zweimal am Aluminium. Beim BVB stand Marwin Hitz anstelle des erkrankten Roman Bürki zwischen den Pfosten. Der Schweizer rettete kurz vor der Pause gegen Rabbi Matondo.

Die besten Chancen für die insgesamt enttäuschenden Dortmunder vergab Jadon Sancho (3./53.). In der Tabelle bleibt der BVB einen Punkt vor Schalke.

Lewandowski mit Rekord

Beim 2:1-Heimsieg von Bayern München gegen Union Berlin traf Robert Lewandowski zum zwischenzeitlichen 2:0. Der Pole hat damit als erster Spieler in den ersten 9 Bundesliga-Runden mindestens ein Tor erzielt.

Freiburgs Höhenflug geht derweil weiter: Der SC bezwang Leipzig dank Toren von Nicolas Höfler und Nils Petersen mit 2:1. Zum 1. Saisonsieg kam Schlusslicht Paderborn (2:0 gegen Düsseldorf).