Zum Inhalt springen

Header

Audio
Rose äussert sich zur Casa Embolo (ARD, N. Elnabolsy)
abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Inhalt

«Breel ist gegen BVB dabei» Rose kündigt Embolo-Rückkehr an – Wahrheitssuche geht weiter

Nach den Corona-Party-Vorwürfen setzt Gladbach am Freitag wieder auf Breel Embolo. Gegessen ist die Affäre indes noch lange nicht.

Die Diskussionen über Breel Embolos Teilnahme an einer nächtlichen Party in Corona-Zeiten wollte Gladbach-Trainer Marco Rose von Borussia Mönchengladbach schnell beenden. «Breel ist gegen Dortmund dabei», sagte Rose nach dem glücklichen 1:0 gegen Werder Bremen mit Blick auf den Rückrundenauftakt am Freitag der ARD.

Doch mit der Rückkehr in den Kader ist das leidige Thema noch längst nicht abgehakt. «Im Optimalfall finden wir alle Mittel und Wege, die Wahrheit herauszubekommen. Ich glaube schon, dass das Breels Anwälte jetzt auch übernehmen werden», sagte Rose. «Wenn er mir sagt, dass er nicht dabei war, dann glaube ich ihm das», stärkte er dem Schweizer Nati-Spieler den Rücken.

Für die Gladbacher geht es nun darum, ob der gegen Bremen aus dem Kader gestrichene Stürmer gegenüber dem Klub die Wahrheit sagt. Embolo hatte versichert, «kein Teil der Party gewesen zu sein.» Vielmehr habe er einen Freund in unmittelbarer Nachbarschaft des Lokals besucht, um gemeinsam Basketball zu schauen.

Wir werden als Mannschaft schon auch hart ins Gericht gehen und das deutlich ansprechen.
Autor: Yann Sommer

Entgegen der Beteuerungen Embolos glaubt die Essener Polizei jedoch, dass der 23-Jährige in der Nacht zum Sonntag bei der Kontrolle eines Restaurants am Baldeneysee übers Hausdach in eine Wohnung geflohen ist. «Wir gehen davon aus, dass dieser Mann Embolo war», sagte ein Sprecher der deutschen Nachrichtenagentur SID.

«Wir haben intern ein sehr gepflegtes und ehrliches Miteinander. Wenn er sagt, dass er nicht da war, dann ist das so. Da stehe ich dahinter», betonte Teamkollege Christoph Kramer gegenüber ARD. Nati-Goalie Yann Sommer meinte: «Er wird daraus lernen, und wir werden ihn unterstützen. Aber wir werden als Mannschaft schon auch hart ins Gericht gehen und das deutlich ansprechen.»

Video
Grosser Knatsch um Embolo
Aus Sport-Clip vom 19.01.2021.
abspielen

Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 19.01.21, 17:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
    Ich vermute, Embolo hat gelogen. Der seriöse Kicker berichtet, dass eine Person während der Party vom Dach geflohen ist. Es spricht derzeit viel dafür, dass es Embolo war. Vielleicht wird man ihm das nicht nachweisen können, vielleicht aber auch doch. Falls ja, wird er sich wohl einen neuen AG suchen müssen. Warten wir mal die Fakten ab..... Es wird definitiv weitergehen.
  • Kommentar von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
    Der BVB wird mit ihm eine Freude haben. Das passt wie die Faust auf Auge -_-
  • Kommentar von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
    @SRF: "Corona-Party-Vorwürfe". Was ist eine Corona-Party? Natürlich sagt er, dass er nicht an dieser Party war. Was soll er denn sonst sagen?
    1. Antwort von Jan Smulders  (Jan Smulders)
      Er soll nichts sagen. Die Polizei bezeichnet ihn als Lügner jetzt. Das ist viel schlimmer als schweigen.