Zum Inhalt springen

Header

Audio
Sommer: «Sind in einer schwierigen Saison (ARD, Nesrin Elnabolsy)
Aus Fussball vom 04.04.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 28 Sekunden.
Inhalt

Bundesliga «Super-Sommer»: Nati-Hüter bewahrt Gladbach vor Schlimmerem

Der Schweizer zeigt gegen Mainz spektakuläre Paraden. Ihm ist zu verdanken, dass Gladbach nicht im Abstiegskampf steckt.

Einen Gewinner hatte das 1:1 zwischen Borussia Mönchengladbach und Mainz am Sonntag doch: Yann Sommer. Allerorts war man des Lobes voll für den Nati-Keeper, der einige «unmögliche» Saves zeigte:

  • Coach Adi Hütter: «Wir müssen uns bei Yann Sommer bedanken, der uns mit seinen ausserirdischen Paraden im Spiel gehalten hat.»
  • Mainz-Sportdirektor Martin Schmidt über den verpassten Sieg: «Ein Super-Sommer hat das heute verhindert.»
  • ESPN über Sommers Reflex gegen Jonathan Burkardt: «Parade der Saison».

«Manchmal zuckt es einfach», gab sich Sommer über die Szene mit Burkardt bescheiden. «Ich habe versucht, einfach irgendwas zu machen. Zum Glück hat er meine Hand getroffen.»

«Bestechende Form»

Dank 7 Punkten aus den letzten 3 Spielen bei nur einem Gegentor ist Gladbach in der «schwierigen Saison» (Sommer) derzeit nicht abstiegsgefährdet. 8 Punkte beträgt die Reserve auf den Barrage-Platz.

Audio
Hütter: «Yann Sommer hält uns diesen Punkt fest» (ARD, Nesrin Elnabolsy)
04:13 min
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 13 Sekunden.

«Yann ist in bestechender Form», sagte Hütter: «Er ist auf der Linie überragend, hat ein gutes Spiel mit dem Ball am Fuss und ist eine super Persönlichkeit.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

26 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Lucien Moser  (Lucifer Bushwacker)
    Lieber Herr Henchler, wie frustriert und realitätsfern muss man eigentlich sein, um sämtliche Schweizer Leistungen, egal welcher Sportart, konsequent schlecht reden zu müssen?!?
    Suchen Sie sich doch bitte endlich Hilfe, es ist seit langem nur noch peinlich….
    Danke Jann für diese wunderschönen Paraden..!!!
  • Kommentar von Urs Saner  (Saner)
    Betrifft Henchler:
    Ich weiss nicht, weshalb seine Kommentare überhaupt noch zugelassen sind. So wie ich mich erinnern kann, hat Herr Henchler noch nie einen respektvollen Kommentar geschrieben.
    Weiss der Himmel, welchen Teufel in reitet.
  • Kommentar von Dorothee Meili  (DoX.98)
    mache aus aktuellem Anlass etwas in Nostalgie: gerne erinnere ich mich an Karl Grob, wohl einer der ersten moderne Goalies (NZZ-Titel): 1,73cm und trotzdem, bzw. erst recht: mitspielend-beweglich-in/mit der Mannschaft und v.a. konstant-standhaft beim FCZ!