Zum Inhalt springen

Header

Video
Klopp: «Pedro, Giroud, Willian ... wow!» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 02.03.2020.
abspielen
Inhalt

Die Cupspiel-Highlights Schalkes Torhüterfrage, Liverpools Topformation und Bayerns Angst

Diese Woche steht international ganz im Zeichen der Pokalspiele. Wir haben die Kracherduelle herausgepickt.

FA-Cup, Achtelfinals

  • Chelsea - Liverpool, Dienstag (20:45 Uhr)

Die erste Liga-Pleite der Saison (0:3 bei Watford) sieht Liverpool-Trainer Jürgen Klopp für sein Team als Vorteil: «Ab jetzt können wir wieder befreit Fussball spielen». Der Deutsche kündigte an, seine beste Formation auflaufen zu lassen.

Chelsea steckt derweil in einer Minikrise: Aus den letzten 8 Pflichtspielen gab es nur 2 Siege. Die «Blues» hoffen auf die Rückkehr ihres jungen Topskorers Tammy Abraham, der zuletzt wegen einer Knöchelverletzung fehlte.

Die weiteren Achtelfinal-Duelle

Portsmouth
0:2
Arsenal
Reading-Sheffield United
West Bromwich
-Newcastle
Sheffield Wednesday
-Manchester City
Leicester-Birmingham
Tottenham-Norwich
Derby County
-Manchester United

DFB-Pokal, Viertelfinals

  • Schalke - Bayern, Dienstag (20:45 Uhr)

Im Top-Duell der Viertelfinals in Deutschland müssen beide Teams versuchen, akute Nebenschauplätze auszublenden: Die Bayern hoffen nach dem Skandal von Sinsheim wieder auf Normalität – bei ähnlichen Vorkommnissen auf Schalke droht gar ein Spielabbruch. FCB-Trainer Hansi Flick kann sich «nur schwer vorstellen», dass die Proteste aufhören.

Sein Pendant bei den Gelsenkirchnern, David Wagner, musste sich derweil mit der Torhüterfrage herumschlagen. Seine Entscheidung: Der nervlich schwer angeschlagene künftige Bayern-Keeper Alexander Nübel muss auf der Bank Platz nehmen. Zwischen den Pfosten stehen wird Markus Schubert, der zuletzt in der Bundesliga beim 0:5 in München patzte.

Die weiteren Viertelfinal-Duelle

1. FC Saarbrücken
-
Fortuna Düsseldorf
Bayer Leverkusen
-Union Berlin
Eintracht Frankfurt
-Werder Bremen

Coppa Italia, Halbfinal-Rückspiele

  • Juventus - AC Milan (Hinspiel: 1:1), Mittwoch (20:45 Uhr)

Im italienischen Cup sind die Halbfinals äusserst namhaft besetzt. Serienmeister Juve ist in seinem Duell auf den ersten Blick klarer Favorit. Doch das Team von Maurizio Sarri machte zuletzt keine einfache Zeit durch und musste gar die Tabellenführung abgeben.

Auf der anderen Seite hat die AC Milan nach verpatztem Saisonstart aufgedreht. Trotzdem: Die Mailänder sind noch weit entfernt von früheren Glanzzeiten. Vor dem Halbfinal-Hinspiel (1:1) waren die letzten 9 Duelle mit der «Alten Dame» allesamt verloren gegangen.

  • Napoli - Inter Mailand (Hinspiel: 1:0), Donnerstag (20:45 Uhr)

Mit Napoli und Inter messen sich im anderen Halbfinal zwei aufstrebende Teams der letzten Jahre. Die Neapolitaner haben sich unter Trainer Gennaro Gattuso kämpferisch gut entwickelt, die Mailänder werden vor allem von ihrem Top-Sturmduo Romelu Lukaku und Lautaro Martinez getragen.

Gewisse Gebiete ausgeschlossen

Für das Halbfinal-Rückspiel zwischen Juventus und Milan sind Zuschauer zugelassen, allerdings nicht solche aus der Lombardei, der Emilia-Romagna und Venetien. Sie gehören zu den am stärksten von der Corona-Epidemie betroffenen Regionen.

Coupe de France: Halbfinals

  • Lyon - PSG, Mittwoch (21:10 Uhr)

Meister PSG ist in Frankreich mittlerweile seit Jahren das Mass aller Dinge. Auch heuer scheint dem 7. Liga-Titel in 8 Jahren nicht mehr viel im Weg zu stehen: In der heimischen Liga hat PSG seit 15 Spielen nicht mehr verloren.

Auch die beiden Direktduelle mit Lyon gingen an die Pariser. Olympique kann einzig auf einen ähnlichen Cup-Patzer des Favoriten wie im Vorjahr hoffen: Damals unterlag der Titelverteidiger im Final im Penaltyschiessen – gegen den anderen Halbfinalisten Rennes.

  • St-Etienne - Rennes, Donnerstag (20:55 Uhr)

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 03.03.2020 06:33 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen