Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Mailänder Derby mit neuer Strahlkraft (Jörg Seisselberg, ARD)
abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
Inhalt

Inter nach Derby neuer Leader? Fiebriger Ibrahimovic soll Ex-Klub stoppen

Am Sonntagabend steigt im San Siro in Mailand das «Derby della Madonnina». Es steht viel auf dem Spiel.

Auf dem Papier ist die Favoritenrolle klar verteilt: Inter liegt mit 51 Punkten auf Rang 2 der Tabelle. Mit einem Sieg könnte das Team von Coach Antonio Conte Juventus einholen und aufgrund der Tordifferenz den verlorenen Leaderthron besteigen.

Milan hingegen belegt mit 32 Zählern nur den 10. Platz. Der Rückstand auf Rang 4, der zur Champions League berechtigt, beträgt 10 Punkte. Das Team von Trainer Stefano Pioli hat sich seit Anfang Jahr aber stabilisiert. In zuletzt 5 Spielen resultierten 3 Siege und 2 Remis.

Der Aufschwung der «Rossoneri» geht mit der Rückkehr von Zlatan Ibrahimovic einher. Der Schwede hat in Cup und Meisterschaft je ein Tor erzielt. Der 38-Jährige ist aber vor allem wegen seiner Präsenz wichtig. «Wir müssen alle sein entschlossenes und enthusiastisches Gesicht aufsetzen», fordert Coach Pioli.

Ibrahimovic soll trotz Wadenproblemen und nach überstandener Grippe auflaufen können. Der Exzentriker hat in Mailand auch deshalb eine enorme Wirkung, weil er von 2006 bis 2009 bei Inter spielte und nach einem Jahr in Barcelona bei Milan anheuerte (2010 - 2012).

Mehr aus Internationale LigenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen