Zum Inhalt springen

Header

Coach
Legende: Die eine Niederlage zuviel Eusebio Di Francesco muss die Roma verlassen. Keystone
Inhalt

Internationale Fussball-News Nach Achtelfinal-Out: Die AS Roma entlässt Di Francesco

  • Di Francesco nicht länger Trainer der AS Roma

Einen Tag nach dem bitteren Achtelfinal-Out in der Champions League gegen Porto hat die AS Roma Eusebio Di Francesco freigestellt. Der 49-Jährige hatte das Team im Sommer 2017 übernommen und war 2001 als Spieler selbst italienischer Meister geworden. Als Kronfavorit auf die Nachfolge gilt Claudio Ranieri, der Ende Februar bei Fulham entlassen worden war.

  • Messi und Di Maria wieder in der Nationalmannschaft

Lionel Messi kehrt nach über 8-monatiger Pause in die «Albiceleste» zurück. Interimstrainer Lionel Scaloni berief den 5-fachen Weltfussballer in sein Aufgebot für die Spiele gegen Venezuela und Marokko (23. & 26. März). Messi hatte sich nach dem Achtelfinal-Aus in Russland gegen Frankreich eine Auszeit genommen. Auch Angel di Maria wird wieder für Argentinien spielen.

  • Fellaini spielt nicht mehr für Belgien

Marouane Fellaini hat seinen Rücktritt aus der belgischen Nationalmannschaft erklärt. Der 31-jährige verkündete am Donnerstag nach 87 Länderspielen seinen Abschied. «Ich fühle, dass der Zeitpunkt richtig ist, um Platz für die nächste Generation zu machen», schrieb Fellaini, der Anfang Februar nach China gewechselt war.

  • Katar nicht alleiniger Ausrichter der WM 2022?

Die Fifa plant, die Mehrbelastung durch eine mögliche Aufstockung der WM 2022 auf die Nachbarländer von Gastgeber Katar zu verteilen. Laut New York Times werden Oman und Kuwait als Co-Ausrichter favorisiert, falls 48 Teams an der Endrunde teilnehmen. Dies bedürfe allerdings der Zustimmung Katars, wo weiterhin die meisten Spiele stattfinden sollen. Wann die Fifa eine endgültige Entscheidung bezüglich Aufstockung fällt, ist offen.

  • Real ohne Vazquez und Carvajal

Real Madrid muss nach Vinicius auch auf Stürmer Lucas Vazquez und Verteidiger Dani Carvajal verzichten. Die beiden zogen sich beim Ausscheiden in den CL-Achtelfinals gegen Ajax Muskelverletzungen zu und fallen mindestens 3 Wochen aus.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin, 7.3.2019, 18:03 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.