Zum Inhalt springen

Header

Video
Embolos Debüt-Treffer im Gladbach-Dress
Aus Sport-Clip vom 24.08.2019.
abspielen
Inhalt

Leistungsexplosion in Gladbach Reden ist Silber, Schweigen ist Gold: Nicht so bei Breel Embolo

Die Ankunft bei Mönchengladbach hat Breel Embolo einen Schub verliehen. Sein neuer Trainer verrät das Rezept: «Wir haben ganz viel geredet.»

Die 3 Saisons von Breel Embolo bei seiner ersten Bundesliga-Station auf Schalke waren zunehmend ein Knorz. Gekommen war er im Sommer 2016 als Wunderkind. Doch rasch wurde der Natispieler zum Sorgenfall, und gegangen ist er vor wenigen Monaten als nie eingelöstes Versprechen.

  • Von rund 1000 Tagen in Gelsenkirchen war Embolo 650 verletzt.
  • In den möglichen 137 Spielen kam er auf nur 63 Einsätze.
  • 12 Tore sind für die Offensivkraft eine bescheidene Ausbeute.

Und jetzt, nach dem «kompletten Neustart für den Kopf» (Embolo)? Der 22-Jährige traf in 4 Meisterschaftspartien für Gladbach schon 2 Mal. Zuletzt glückte ihm beim 1:0 auswärts im Derby gegen Köln eine tadellose Leistung inklusive Solo vor dem Siegtor. «Ich versuche einfach, meine Wucht einzubringen», so der Nati-Stürmer hinterher.

Auch Trainer Marco Rose gab Auskunft über die neue Entwicklung seiner Nummer 36: «Wir waren 3 Wochen zusammen im Urlaub.». Erst nach diesem Scherz löste er auf, warum bei Embolo der Knoten geplatzt ist: «Wir haben ganz viel zusammen geredet.»

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jan Smulders  (Jan Smulders)
    Embolo war nie einen Topscorer wie Chapuisat. In seiner besten Basler-Zeiten lief er 1 auf 3. Er ist nicht der Supertechniker und auch nicht der Allerschnellste. Körperlich ist er stark, aber da bremsen Verletzungen ihn immer wieder. Vielleicht ist es an der Zeit die unrealistische Erwartungen etwas herunter zu stufen. Dann kann er durchaus von Nützen sein. Er ist halt kein Weltklasse. Na und??
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Lorenor De Wilde  (Lorenor)
    Solche Schlagzeilen sind beschämend, SRF. Sollte Embolo am Saisonende 15-25 Tore erzielt haben, dann ist er da, wo ein Natistürmer in der BuLi sein sollte. Sollte er am Ende dieser Saison bei 2/3 der Spiele in der Startelf gestanden haben, dann ist er dort, wo er sein müsste. Aktuell reicht es noch nicht für den Titel "Leistungsexplosion". Ein "Lebenszeichen" oder "geglückter Start in neuen Farben" käme der Sache schon viel näher.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Jetzt sollte er nur endlich in der Nati etwas zeigen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen