Zum Inhalt springen

Header

Audio
Allegri ersetzt Pirlo bei Juventus (Radio SRF 1, Abendbulletin)
abspielen. Laufzeit 00:16 Minuten.
Inhalt

Nach nur einer Saison Juventus entlässt Trainer Pirlo und holt Allegri zurück

Andrea Pirlo ist nicht mehr Cheftrainer von Juventus Turin. Sein Nachfolger heisst Massimiliano Allegri.

Italiens Rekordmeister Juventus Turin hat am Freitagmittag die Trennung von Coach Andrea Pirlo nach einer enttäuschend verlaufenen Saison bekannt gegeben. Der 41-Jährige hatte im vergangenen Sommer als Trainerdebütant das Ruder übernommen, konnte allerdings die hochgesteckten Erwartungen nicht erfüllen.

Die «Alte Dame» schloss die Saison auf Platz 4 ab und konnte sich am letzten Spieltag wenigstens noch für die Champions League qualifizieren. Das Ziel, zum 10. Mal in Folge den «Scudetto» zu erringen, wurde klar verfehlt.

Einen Erfolgsgaranten als Nachfolger

Juve bedankte sich bei Pirlo auf seiner Website: «Danke Andrea! Wir sind sicher: Du wirst weiter eine brillante Trainerkarriere haben. Alles Gute für deine Zukunft.»

Wenige Stunden später gab Juventus den Nachfolger von Pirlo bekannt: Massimiliano Allegri wird das Team übernehmen. Der 53-Jährige hatte mit dem piemontesischen Klub 5 Meisterschaftstitel in Folge erobert. Nach seinem Abschied von Juve im Jahr 2019 hatte Allegri eine zweijährige Auszeit genommen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
    Verwundert niemanden um ehrlich zu sein... Die Saison von Juventus war nichts anderes als eine riesige Blamage! Alles andere als ein kompletter Umbruch für Juve wäre ein grosser Fehler!
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Haslebacher, worin sehen Sie als offenbar versierter Fachmann den Unterschied zu Liverpool, das die Saison ähnlich abschloss wie Juventus? Sollte Klopp auch verabschiedet werden, und braucht es einen kompletten Umbruch? Würde das auch niemanden verwundern?
    2. Antwort von Christian Jost  (Christian Jost)
      Herr Graf, warum so unpassende Vergleiche? Erstens, die Anzahl guter und von hohen TV Geldern finanzkräftigen Teams in England resultiert in nicht nur einer knappen Hand voll kompetitiven Teams wie in Italien. Zweitens, Kloppo hat bewiesen zu was er fähig ist als Trainer, Pirlo war ein guter Fussballer aber was kann er als Trainer? Wieviel Geduld man schenkt nach einer suboptimalen Saison ist wohl auch davon abhängig....u.v.m. Warum immer ein Senf dazu geben?