Zum Inhalt springen

Header

Video
Klopp: «Aktuell ist Salah der Beste»
Aus Sport-Clip vom 17.10.2021.
abspielen
Inhalt

Ritterschlag für «Reds»-Star Klopp hievt Salah auf den Thron

Der weltbeste Fussballer? Nach dessen Hammer-Goal gegen Watford verpasst Jürgen Klopp seinem Liverpool-Schützling Mohamed Salah den Ritterschlag.

Was war zuerst da: Das Huhn oder das Ei? Diese Frage bewegt die Menschheit und wird wohl nie endgültig beantwortet werden können. Wie verhält es sich mit der Suche nach dem aktuell besten Fussballer auf der Welt?

Jeder und jede hat eine andere, häufig wechselnde Meinung dazu – nicht aber Jürgen Klopp. Der 54-jährige Deutsche hat spätestens seit Samstag eine eindeutige Antwort darauf: Mohamed Salah.

Salahs Zaubertor gegen Watford

Von den Medien nach dem famosen 5:0-Sieg seines FC Liverpool bei Watford lanciert worden, befand der «Reds»-Coach: «Im Moment gibt es keinen besseren als Salah.» Seine Aussage ergänzte Klopp mit der Feststellung: «Wir müssen nicht darüber diskutieren, was Cristiano Ronaldo und Lionel Messi für den Weltfussball getan und dass sie lange dominiert haben.»

Salah erfreut sich der Form seines Lebens. Er traf in seinen letzten 8 Einsätzen für Liverpool (in der CL gegen Porto gar doppelt). Nun kommt es nächsten Sonntag zum Direktvergleich zwischen Salah und Ronaldo (Manchester United). Wieder viel Stoff für die ewige Frage ...

Jürgen Klopp umarmt Mohamed Salah innig.
Legende: Nicht nur hinter vorgehaltener Hand Liverpool-Coach Klopp lobt seinen Starspieler Salah in den höchsten Tönen. Keystone
Video
Archiv: Salahs Doublette in der CL gegen Porto
Aus Sport-Clip vom 28.09.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Nager  (Manager)
    Die Frage nach dem besten Fussballer der Welt finde ich eine der unsinnigsten überhaupt. Man müsste sich doch erst mal über die Kriterien einigen. Ist es einfach nur Effizienz, oder Kreativität, oder Mannschaftsdienlichkeit, oder eine Mischung aus allem? Für mich wäre es definitiv Letzteres, aber das ist dann für die meisten Sportjournalisten & auch für viele Trainer, die jeweils den Ballon d’Or vergeben, zu komplex. Deshalb kommt man auch meistens auf die üblichen Anwärter…
  • Kommentar von Marc Nager  (Manager)
    Die Antwort auf die Frage, was zuerst da war, Huhn oder Ei, wurde von der Wissenschaft schon längst geklärt. Es war das Ei, was auch logisch ist. Allerdings kein Hühnerei und die wissenschaftliche Erklärung ist, wenn auch einfach verständlich, so doch relativ komplex und geht auf den Anfang des Lebens auf unserem Planeten zurück. Es ist ein typisches Klischee, dass die Frage immer noch herangezogen und in vielen Kreisen als ungeklärt gilt und wie viele Klischees ganz einfach falsch.
    1. Antwort von Tinu Sado  (Tinu2)
      Quatsch, die Frage wurde ganz und gar nicht geklärt. Es ist höchstens eine Tendenz wobei die Frage bleibt - wer hat denn das Ei (das ja kein Huhn war) gelegt? Gott hat es ja sicher nicht einfach da hingelegt um von nichts ausgebrütet zu werden. Das Ganze nennt sich Evolution und wenn man bedenkt dass der nächste Verwandte des T-Rex das Huhn ist, stellen sich noch viele weiteren Fragen ...
    2. Antwort von Raphael Christen  (Raphi1807)
      Ich stimme Herrn Sado zu. Denn die Frage ist ja ab wann ein Ei ein Ei bzw ein Huhn ein Huhn ist.
  • Kommentar von Michael Alpino  (Älpler7)
    Sollte Ronaldo dieses Jahr den Ballon d'Or gewinnen, hat dieser Titel jegliche Aussagekraft verloren. Immer noch ein überaus guter Strafraumstürmer mag er sein, dass wäre es dann jedoch auch schon. Salah hingegen erzielt momentan im Wochentakt solche Tore, wie wir oben bestaunen dürfen. Es wäre ihm nur zu gönnen und ausserdem völlig verdient, würde er derjenige sein, welche die Ära Ronaldo und Messi bricht.