Zum Inhalt springen

Header

Video
Mönchengladbach träumt vom Meistertitel
Aus sportpanorama vom 19.01.2020.
abspielen
Inhalt

So gut wie lange nicht mehr Ein Schweizer Quartett lässt Gladbach träumen

In Gladbach liegt in dieser Saison etwas in der Luft und mittendrin vier Schweizer. Der Rückschlag gegen Schalke ist bereits vergessen.

35 Punkte und die beste Hinrunde seit der Meistersaison vor 43 Jahren – Borussia Mönchengladbach hat in den letzten Monaten von sich reden gemacht. Zu den Leistungsträgern gehören auch vier Schweizer.

Die Schweizer bei Gladbach

Yann Sommer
Tor
18/18 Saisonspiele
Nico Elvedi
Verteidigung17/18
Denis Zakaria
Mittelfeld17/18 (2 Tore)
Breel Embolo
Sturm15/18 (6 Tore)

Allen voran Denis Zakaria. Der Mittelfeldspieler wird von zahlreichen Top-Klubs umworben, sein Marktwert soll mittlerweile bei knapp 50 Millionen Euro liegen. Den Nati-Spieler interessieren solche Zahlen aber herzlich wenig. «Ich bin glücklich hier in Gladbach und denke derzeit nicht an meine Zukunft. Ich muss jetzt eine gute Rückrunde liefern, dann werden wir Zeit für Gespräche haben», erklärt Zakaria.

Niederlage gegen Schalke

Die Gladbacher Euphorie erhielt am Freitag einen kleinen Dämpfer. Beim Rückrunden-Auftakt setzte es auf Schalke eine 0:2-Niederlage ab. Dieser Rückschlag ist am Tag danach bereits analysiert und abgehakt.

So sagt Yann Sommer, seinerseits ebenfalls ein Leistungsträger, stellvertretend: «Wir sind überzeugt, dass wir eine tolle Rückrunde spielen können. Wir gehen die kommenden Aufgaben voller Selbstvertrauen an.»

Video
Sommer: «Toll, dass so viele Schweizer in der Bundesliga spielen»
Aus Sport-Clip vom 19.01.2020.
abspielen

Am kommenden Wochenende empfangen die «Fohlen» Mainz. Drei Punkte sollen dann unbedingt her, um den Anschluss an Leader Leipzig nicht zu verlieren.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 19.1.19, 18:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lukas Schaub  (Lukas M. Schaub)
    Wenn man das Spiel gestern geschaut hat, dann war diese bei weitem nicht so berauschend wie es hier oben geschrieben wird. Die Vorrunde war wirklich sehr gut und dominant. Hoffen wir das dies auch wieder so kommt. Gestern war Embolo ein völliger Statist und Sommer war auch bezwingbar. Hier wurde Schalke eindeutig unterschätzt und Embolo wie schon immer, überschätzt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen

Mehr aus Internationale LigenLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen