Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Kahn beerbt Rummenigge bei Bayern (ARD, Autor: Philipp Nagel) abspielen. Laufzeit 01:21 Minuten.
Inhalt

Vorstandsvorsitz per Ende 2021 Kahn wird der neue starke Mann bei Bayern

Oliver Kahn wird im Januar in den Vorstand von Bayern München berufen. Ende 2021 löst er Karl-Heinz Rumenigge als Chef ab.

Oliver Kahn kehrt zum FC Bayern zurück. Als Vorstandsmitglied soll er die Geschicke des Klubs lenken und zum Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge aufgebaut werden.

Kahn unterschrieb einen Fünfjahresvertrag, der am 1. Januar 2020 in Kraft tritt. Zunächst fungiert er als einfaches Mitglied des Vorstandes. Nach Ablauf des Vertrages von Karl-Heinz Rummenigge, dem Vorsitzenden des Vorstands, übernimmt der frühere Torhüter am 31. Dezember 2021 Rumenigges Amt.

Vorschusslorbeeren von Hoeness

«Wir sind überzeugt, dass wir in Oliver Kahn perspektivisch die perfekte Lösung für das Amt des Vorstandsvorsitzenden der FC Bayern München AG gefunden haben. Oliver war ein bedeutender Spieler in der Geschichte unseres Vereins», sagte Aufsichtsratschef Uli Hoeness.

Am Donnerstagabend war neben der Rückkehr Kahns auch der lange erwartete Abschied von Vereinspräsident und Aufsichtsratschef Hoeness beschlossen worden. Die Posten soll Herbert Hainer übernehmen, Hoeness bleibt bis 2023 im neunköpfigen Aufsichtsrat.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenor De Wilde  (Lorenor)
    Genial!

    Hierzulande sind die Bayern ja nicht sonderlich beliebt. Sportlich betrachtet sind sie aber aussergewöhnlich und treffen meist die richtigen Entscheidungen, die ihnen langfristig den Erfolg sichern. Viele weitere Meistertitel sind den Bayern gewiss.

    Was die internationalen Geschäfte betrifft, da können sowieso nur die Verbände (UEFA!) etwas an der Situation ändern; Meister aus allen Ländern müssen sich "Mittelfeldteams" aus England beugen und es wird immer schlimmer.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hans Läuer  (Hans Läuer)
    @Beat Blaser
    Träumt ruhig weiter.
    Am Schluss der Saison werden wir sehen wer ganz oben steht und dass ist und bleibt der FC Bayern, wie schon die letzten 7 Jahren.
    Ich habe eher das Gefühl das die Liga aufpassen muss um nicht mit 5:0 aus der Allianz Arena geschossen zu werden, wie dies Dortmund alle Jahre passiert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Seisenbacher  (Christian Seisenbacher)
    Alles Gute Herr Kahn. Intelligent sympathisch. Genau der Richtige. Herr Kahn wird den FC Bayern seriös weiterführen wie es bisher Herr Rummenigge und Herr Hoeneß getan haben. Die beiden Herren haben großartiges geleistet. Sie werden Herrn Kahn sicher noch gute Tipps geben können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen