Zum Inhalt springen
Inhalt

Vorstoss auf Rang 2 Doppelschlag reicht ManCity zum Sieg

Manchester City wird Neujahr dank einem 3:1-Sieg in Southampton auf Rang 2 verbringen. Auch Stadtrivale United gewinnt.

Legende: Audio Manchester City siegt bei Southampton abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
00:37 min, aus Audio Aktuell SRF 3 vom 30.12.2018.

Manchester City hat sich in der 20. Runde der Premier League im Gastspiel bei Southampton mit 3:1 durchgesetzt. Die Entscheidung fiel unmittelbar vor der Pause, als James Ward-Prowse mit einem Eigentor und Sergio Agüero bereits für das Schlussergebnis zugunsten der Guardiola-Truppe sorgten.

David Silva hatte die «Citizens» bereits nach 10 Minuten in Führung geschossen, Pierre-Emile Höjbjerg gelang für Southampton nach 37 Minuten das 1:1.

Der Titelverteidiger rückte damit auf Kosten von Tottenham wieder auf den 2. Rang vor, der Rückstand auf Leader Liverpool beträgt allerdings bereits 7 Punkte.

Wieder Kantersieg von Manchester United

Manchester United bleibt mit dem neuen Trainer Ole Gunnar Solskjaer weiter auf Siegeskurs und gewann unter dem Norweger auch das dritte Spiel. Im heimischen Old Trafford siegte Manchester United 4:1. Dabei führte der Favorit noch vor der Pause 3:0. Die Basis zum Erfolg legte Paul Pogba mit seinen beiden Treffern in der 5. und 33. Minute.

Paul Pogba
Legende: Blüht richtig auf Paul Pogba erzielte in den letzten 2 Partien 4 Tore. imago

Der Mittelfeldspieler, dem ein schlechtes Verhältnis zum entlassenen José Mourinho nachgesagt wurde, hat unter Solskjaer in drei Spielen vier Treffer erzielt. Überhaupt scheint Manchester United von defensiven Fesseln befreit: Seit Mourinho weg ist, schoss das Team in drei Spielen zwölf Tore.

Kanté sichert Chelsea knappen Sieg

Zu einem Auswärtssieg kam Chelsea im Londoner Duell mit Crystal Palace. Ngolo Kanté erzielte den goldenen Treffer in der 51. Minute.

Sendebezug: Radio SRF 3, 30.12.2018, Abendbulletin 17:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.