Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Basel - Lugano abspielen. Laufzeit 04:35 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.09.2019.
Inhalt

2:1-Sieg gegen Lugano Basel nach 821 Tagen zurück an der Tabellenspitze

  • Der FC Basel gewinnt zuhause in der 6. Runde der Super League gegen Lugano mit 2:1.
  • Matchwinner ist Kemal Ademi, der beide FCB-Tore erzielt.
  • Weil YB in Luzern nur 2:2 spielt, sind die Basler das erste Mal seit über 2 Jahren wieder Tabellenführer.
  • Sion kommt in Thun zu einem 1:0-Erfolg.

Der FC Basel ist nach 821 Tagen zurück an der Tabellenspitze der Super League. Weil YB in Luzern Punkte liegen liess und die Basler ihrerseits zu einem Vollerfolg kamen, ziehen sie an den Bernern vorbei. Zum letzten Mal durfte sich der FCB am 2. Juni 2017 Tabellenführer nennen.

Um den ersten Rang mussten die Basler zum Schluss der 6. Runde gegen Lugano aber noch zittern. «Wir hätten uns nicht beschweren können, wenn der Ausgleich noch gefallen wäre», meinte Captain Valentin Stocker sogar. Er sprach dabei 2 Szenen an: den 1:2-Anschlusstreffer durch Luganos Nicola Dalmonte (86.) und Filip Holenders Abschluss aus kürzester Distanz 3 Minuten danach.

Ademi mit Saisontreffern 4 und 5

Dabei hatte der FCB die Partie über weite Strecken dominiert. Der Gastgeber zeigte sich ballsicher, kreativ und hielt den Druck auf den Lugano-Kasten hoch. Kemal Ademis Führungstreffer nach feiner Kombination in der 27. Minute war die logische Folge. Weitere Chancen vereitelte der äusserst starke Lugano-Keeper Noam Baumann. Lugano-Stürmer Holender versagten im Abschluss die Nerven.

Legende: Video Ademis Doppelpack im Video abspielen. Laufzeit 01:26 Minuten.
Aus sportlive vom 01.09.2019.

«Wir müssen in der 2. Halbzeit gleich das 2:0 suchen», wusste auch Ademi zur Pause um den trügerischen Ein-Tore-Vorsprung. Gesagt, getan: Wieder war es eine schöne Ballstafette, die den Treffer einleitete. Luganese Numa Lavanchy lenkte zum Schluss in die Füsse von Ademi ab, der das 2:0 erzielte.

Da Luganos Schlussoffensive unbelohnt blieb, war Ademis zweiter Streich nicht nur das Tor zum Sieg. Es war letztlich auch der Treffer, der die Basler nach langer Absenz zurück an die Tabellenspitze brachte.

Sendebezug: sportlive auf SRF zwei, 01.09.2019, 15:50 Uhr.

25 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.