Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Luzern - Lausanne
Aus Sport-Clip vom 27.09.2020.
abspielen
Inhalt

2:2 in Luzern Lausanne holt trotz langer Unterzahl einen Punkt

Es brauchte einen beherzten Auftritt eines 19-Jährigen, damit Luzern aus diesem hin und her wogenden Spiel doch noch einen Punkt mitnahm. Ashvin Balaruban brach auf der linken Seite durch und fand den aufgerückten Stefan Knezevic, der in der 81. Minute den lang ersehnten 2:2-Ausgleichstreffer für Luzern markierte.

Schürpfs frühes Tor

Aus einer guten Ausgangslage schlug Luzern letztlich nur wenig Profit. Denn nach nur gerade 46 Sekunden hatte Pascal Schürpf die noch etwas schläfrigen Lausanner mit dem 1:0 überrascht.

Video
Schürpf trifft schon nach 46 Sekunden
Aus Sport-Clip vom 27.09.2020.
abspielen

Keineswegs geschockt reagierten die Waadtländer postwendend. In der 6. Minute glich der erst 21-jährige Joel Monteiro für den Aufsteiger aus. Nachwuchsmann Monteiro absolvierte erst seinen zweiten Einsatz in der Super League. Er spielte für den abwanderungswilligen Andi Zeqiri, der nicht im Aufgebot stand.

Zeqiri vor Wechsel in die Premier League

Box aufklappenBox zuklappen

Andi Zeqiri soll gemäss mehreren Medienberichten zu Brighton in die Premier League wechseln. Wie der Guardian schreibt, wird der Schweizer Nachwuchs-Internationale am Montag den Medizintest absolvieren.

Bürkis Flop

Nach der roten Karte gegen Lausannes Verteidiger Mickaël Nanizayamo, der sich ein rüdes Einsteigen gegen Ibrahima Ndiaye erlaubte, lagen scheinbar alle Vorteile wieder auf der Seite der Zentralschweizer.

Doch diese standen sich selbst im Weg. Marco Bürki leistete sich nach einem Einwurf einen katastrophalen Abspielfehler, Aldin Turkes konnte profitieren und brachte die Gäste erstmals in Führung (50.).

Video
Turkes trifft nach Fehler von Bürki
Aus Sport-Clip vom 27.09.2020.
abspielen

Alves im Glück

Erneut Turkes wurde 20 Minuten später von Lucas Alves an der Mittellinie umgerissen. Auch wenn der Weg zum Tor für den Lausanner Angreifer noch weit gewesen wäre, hätte die Aktion Alves' als letzter Mann auch eine rote statt nur eine gelbe Karte nach sich ziehen können. So blieb Luzern für die Schlussoffensive in Überzahl.

Video
Alves kommt mit Gelb davon
Aus Sport-Clip vom 27.09.2020.
abspielen

So geht es weiter

Die Lausanner bleiben weiterhin ungeschlagen, während Luzern noch auf den ersten Sieg in dieser Saison wartet. Weiter geht es für Fabio Celestinis Team mit den schwierigen Partien gegen Basel, St. Gallen und YB. Lausanne trifft am kommenden Wochenende auf Zürich.

SRF zwei, sportlive, 27.09.2020, 15:40 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Giger  (fjg)
    Hat ein Clubmitglied des FC Luzern dieses Spiel gepfiffen oder kann es sein, dass es Schiedrichter gibt die das Regelbuch nicht kennen?
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Turkes ist mir schon bei der U21 des FCZ aufgefallen und dann sah ich ihn oft bei Rappi spielen. Ich habe mich immer gewundert, dass nicht ein Spitzenverein anklopft. Im 1 gegen 1 ist Turkes eine Macht. Er deckt den Ball extrem gut ab, seine Drehungen sind technisch perfekt und er hat den ultimativen Torriecher. Leider hat er sich für Bosnien-Herzegowina entschieden (aus Schweizer Sicht). Ob er Nsame als Torschützenkönig beerben kann? Eine Bereicherung für die Liga ist er auf jeden Fall.
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      @ Gebauer: Hats der Sfv Mal wieder nicht gepackt? Siehe Rakitic, Petric..
      Das ist ja nicht das erste Mal, das es der Sfv nicht packt einen jungen Doppelbürger zu einem Schweizer Nationalspieler zu machen, welcher Potentiall hat..
      Für mich ist das sehr enttäuschend...!
  • Kommentar von Matthias Jauch  (Matthias Jauch)
    Nach diesem Spiel muss man überlegen ob es über dem VAR ein VARVAR braucht...
    ¯\_(ツ)_/¯