Zum Inhalt springen

Header

Video
Thun - Sion: Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 26.01.2020.
abspielen
Inhalt

2 Tore in 65 Sekunden Endlich der 1. Heimsieg: Thun schlägt Sion nach 2 frühen Toren

Einen einzigen Heimsieg konnten die Thuner Fans im gesamten letzten Jahr feiern (am 11.05. gegen Lugano). Seither gab es 8 Niederlagen und 2 Remis. Und weil es in der Hinrunde auch auswärts kaum Punkte für die Thuner gab, liegt das Team von Marc Schneider abgeschlagen am Tabellenende.

Trotzdem hielt man im Berner Oberland bislang am Trainer fest und liess ihn in Ruhe arbeiten. Im ersten Spiel des neuen Jahres zahlte sich dies aus. Gegen Sion, das (wieder einmal) mit einem neuen Coach – Ricardo Dionisio – antrat, siegte Thun mit 2:1.

Sion schläft in der Startphase

Die Differenz schuf das Schlusslicht dabei schon in den ersten Minuten. Miguel Castroman und Matteo Tosetti trafen bis zur 5. Minute innert 65 Sekunden. Sion kam erst nach der Pause besser auf. Bis auf den Anschlusstreffer von Ermir Lenjani (70.) liess Thun aber nichts mehr zu.

Video
Der Thuner Doppelschlag gegen Sion
Aus Sport-Clip vom 26.01.2020.
abspielen

Trotz den 3 Punkten bleibt Thun am Tabellenende, der Rückstand auf Xamax auf dem Barrage-Platz beträgt neu nur noch 2 Punkte.

Sendebezug: SRF zwei, «Super League – Goool», 26.01.20, 18:00 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Super LeagueLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen