Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Vaduz-Lausanne
Aus Sport-Clip vom 03.03.2021.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 24 Sekunden.
Inhalt

3:0-Erfolg im «Ländle» Lausanne siegt auch im 3. Aufsteigerduell mit Vaduz

Lausanne-Sport hat im Kräftemessen der Super-League-Aufsteiger seine Vormachtstellung einmal mehr unter Beweis gestellt. Die Waadtländer behielten im 3. Aufeinandertreffen der Saison zum 3. Mal die Oberhand. Nach 3:0, 2:0 hiess das Verdikt im Fürstentum diesmal erneut 3:0. Der Sieg fiel etwas gar hoch aus, lag die Equipe von Giorgio Contini bis kurz vor Schluss doch «nur» mit 1:0 in Front.

Das spielentscheidende Tor in der 44. Minute kam aus Vaduzer Sicht äusserst unglücklich zustande: Weil sich Innenverteidiger Yannick Schmid Minuten zuvor verletzt hatte und die Partie in der Folge nicht mehr unterbrochen wurde, agierten die Liechtensteiner in Unterzahl – daraus schlugen die Gäste Profit: Eine Flanke von Toicho Suzuki vom linken Flügel nickte Jonathan Bolingi im Zentrum zum 1:0 ein.

Video
Bolingi nickt Lausanne in Führung
Aus Sport-Clip vom 03.03.2021.
abspielen. Laufzeit 32 Sekunden.

Büchel rettet – und kassiert

Es war die verdiente Waadtländer Führung, die bereits in der 8. Minute hätte fallen können: Nikola Boranijasevic sah sein Geschoss aus 30 Metern mirakulös von Vaduz-Goalie Benjamin Büchel pariert. Es war nicht die einzige Glanztat des 31-jährigen Liechtensteiners.

Video
«Granate» von Lausannes Boranijasevic knallt an den Pfosten
Aus Sport-Clip vom 03.03.2021.
abspielen. Laufzeit 27 Sekunden.

Kurz nach der Pause vereitelte er das 0:2 durch Noah Loosli aus kürzester Distanz mit einem magistralen Reflex. Doch auch die Hausherren hatten ihre Chancen. Linus Obexer (14.), Tunahan Cicek (48., 64.) und Pius Dorn (81.) fehlte nur ganz wenig zum Torerfolg.

Vaduz bleibt Tabellen-Schlusslicht

Kurz vor Schluss war der Widerstand des Teams von Mario Frick dann gebrochen: Marc Tsoungi (95.) und Lucas da Cunha (97.) machten den Deckel endgültig drauf.

Vaduz, das im Kalenderjahr 2021 nach YB am zweitmeisten Punkte gesammelt hat, verpasst es damit, zum 1. Mal seit dem 17. Oktober 2020 (4. Spieltag) die rote Laterne zumindest vorübergehend abzutreten.

So geht’s weiter

Vaduz gastiert am Samstag (18:15 Uhr) bei den Berner Young Boys. Lausanne-Sport empfängt tags darauf (16:00 Uhr) den FC Sion.

SRF zwei, sportlive, 3.3.2021, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen