Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung FC Basel - YB
Aus Sport-Clip vom 03.03.2021.
abspielen
Inhalt

Reaktion nach «Fall Stocker» Basel erkämpft sich gegen YB ein Unentschieden

In Spiel 1 nach der «Causa Stocker» hat der FC Basel YB ein 1:1 abgeknöpft. Ob er damit zufrieden ist, liegt nicht ganz auf der Hand. Angesichts der passiven ersten Hälfte (30% Ballbesitz, Schussverhältnis von 3:12) ist das Unentschieden glücklich. Verdient hat sich Basel den Punkt in Halbzeit 2, in welcher es die besseren Chancen auf das 2:1 hatte.

FCB trotzt YB-Dominanz

Zu Beginn hatte es nach einer deutlichen Angelegenheit für die Young Boys ausgesehen. Alles, was sie offensiv versuchten, hatte Hand und Fuss und führte zu Torgefahr. Aber egal, ob Meschak Elia, Jean-Pierre Nsame, Mohamed Ali Camara oder Christian Fassnacht: Sie alle verpassten es, das 1:0 zu erzielen.

Besser machte es Darian Males. Er fasste sich in der 20. Minute ein Herz, drosch den Ball aus rund 20 Metern per Linksschuss in den entfernten Winkel. Es war im dritten Einsatz das erste Tor des ehemaligen Luzerners für den FCB, sein zweites in der Super League insgesamt.

Nur 6 Minuten später lieferte YB die Antwort in Form des verdienten Ausgleichs. Nach einer sehenswerten Kombination und einem Hackenpass von Elia netzte Sandro Lauper ein. Auch in der Folge war YB dominant, Zählbares wollte bis zur Pause aber nicht mehr herausschauen.

FCB verdient sich Punkt in Hälfte 2

Besser gestaltete «Rotblau» die 2. Halbzeit. Der FCB war kämpferischer und erarbeitete sich die besseren Chancen. Arthur Cabral vergab mehrere Basler Chancen. Weil aber auch YB mit Distanzversuchen nicht zum Erfolg kam, teilten sich die Basler und die Berner die Punkte.

Bereits am Samstag reist der FC Basel als Zweitplatzierter zum Auswärtsspiel bei Servette, wo er den Aufwärtstrend bestätigen kann. Die Young Boys werden ebenfalls am Samstag als Spitzenreiter Schlusslicht Vaduz empfangen.

SRF zwei, sportlive, 20:10 Uhr, 03.03.2021;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Da hat Yb wohl den Europa League Blues..
    Wie man dieses Spiel nicht gewinnt, kann nicht erklärt werden..
    Wie aber der FCB Zuhause in der ersten Hälfte auftrat, verstehe ich nicht.
    Yb hatte Zeitweise 68%! Ballbesitz..
    Ein Sonntagsschuss ist alles was der FCB in der ersten Hälfte Zustande brachte.
    Die zweite Hälfte war viel besser vom FCB.
    Bravo FCB das war gut.
    Mir als Berner gefällt ein starker FCB.
    Yb muss sich an der eigenen Nase nehmen, das war zuviel Larifari.. So gehts nicht Yb!!
  • Kommentar von Domink Rindlisbacher  (DomiTorres9)
    Komisches Spiel... Basel kämpferisch. YB ungewohnt mit vielen Fehlern. Man hatte das Gefühl, dass Basel nicht mehr kann und YB kein Bock hatte. Das 1:1 wirkte wie abgesprochen.
  • Kommentar von Ramun G. Saluz  (RGS)
    Sag ich's doch: kaum hat sich Sforza rasiert, erzieht der FCB gegen YB ein Unentschieden.