Zum Inhalt springen
Inhalt

3:1-Erfolg im Kellerduell GC gelingt der Befreiungsschlag

Legende: Video Zusammenfassung GC - Xamax abspielen. Laufzeit 04:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.09.2018.

Eine Tempoverschärfung knapp 20 Minuten nach der Pause reichte den Grasshoppers, um in einem über weite Strecken ereignisarmen Krisengipfel gegen Xamax für die entscheidende Differenz zu sorgen.

Nachdem Marco Djuricin das Heimteam in der ersten Halbzeit auf Pass von Raphael Holzhauser in Führung gebracht hatte, machte GC innert 3 Minuten den Sack zu:

  • 63. Minute: Djuricin tankt sich von der linken Seite aus in den gegnerischen Sechzehner und hebt den Ball anschliessend gekonnt über Xamax-Schlussmann Laurent Walthert ins Tor.
  • 65. Minute: Aimery Pinga steht am Ende einer zügig vorgetragenen Passkombination und schliesst volley zum zwischenzeitlichen 3:0 ab.

Erst jetzt zeigte das bis dahin harmlose Xamax eine Reaktion. Der zur Pause eingewechselte Raphael Nuzzolo verkürzte postwendend auf 1:3, zu mehr waren die Gäste aus Neuenburg aber nicht fähig.

Grosse Erleichterung bei Fink

Während Xamax damit auf dem letzten Tabellenplatz sitzen bleibt, verschafft sich GC etwas Luft nach dem enttäuschenden Saissonstart. «Dieser Sieg tut uns ungemein gut. Die Verunsicherung war spürbar. Wir haben schon besser gespielt und keine Punkte geholt», befand denn auch Trainer Thorsten Fink nach der Partie.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 19 Uhr, 22.09.2018.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexander Gerovski (AlexGCZ1886)
    Finde es stark und unglaublich wichtig dass der FCZ sowie der GCZ mit den Buchstaben auf den Trikots auf das neue Stadionprojekt aufmerksam machen! Darum alle ein JA am 25.November für das neue Stadion Zürich!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Wendy Müller (WendyElizabeth)
    Leider fehlt die Konstanz bei GC um wohl auch im nächsten Spiel so aufzutreten und die Abwehr macht mir Angst. Ich frage mich immer noch wieso man Bergström nicht verpflichten wollte. Er ging nach Russland zurück und wurde dann nach Holland zum Fc Utrecht verkauft. Man hätte ihn also haben können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Pfister (Pescheli)
    Schade, Xamax hat wie ein Absteiger gespielt. Mit diesem Kader liegt aber nicht mehr drin. Wenn man bedenkt, dass Nuzzolo der Vertrag bei YB nicht mehr erneuert worden ist und er der Einzige im Kader ist, der Super League Niveau hat, so wird der Abstieg unausweichlich sein. Warum gerade er nicht von Beginn weg gespielt hat, wird wohl das Geheimnis von Decastel bleiben. Trotzdem will ich dem Trainer keinen Vorwurf machen. Mit solch einem schwachen Kader liegt einfach nicht mehr drin...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen