Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Xamax - Sion
Aus Sport-Clip vom 09.03.2019.
abspielen
Inhalt

3:1 gegen Sion Xamax holt dank Pululu-Doppelpack 3 Punkte

  • Xamax schlägt Sion in der 24. SL-Runde in der Maladière klar mit 3:1.
  • Matchwinner ist Afimico Pululu mit seinem Doppelpack in der 7. und 38. Minute.
  • Da YB GC mit einem Last-Minute-Treffer (1:0) schlägt, baut das zweitletzte Xamax seinen Vorsprung auf Schlusslicht GC auf 4 Punkte aus.

Zum Mann des Spiels avancierte Afimico Pululu. Mit seinen ersten beiden Saisontreffern hat die Basel-Leihgabe den Weg zum Xamax-Sieg geebnet.

  • 7. Minute: Pululu wird von Raphael Nuzzolo in die Tiefe geschickt und erzielt die Führung für die Hausherren.
  • 38. Minute: Nach einem misslungenen Klärungsversuch von Sion-Torhüter Kevin Fickentscher doppelt der 19-Jährige mit einem schönen Schuss ins hohe Eck nach.
Video
Pululus Treffer zur 2:0-Führung
Aus Sport-Clip vom 09.03.2019.
abspielen

Die Gäste hingegen taten sich über die gesamten 90 Minuten schwer. Viele Fehlpässe verhinderten gefährliche Offensivaktionen.

Es kam noch schlimmer für das Team von Murat Yakin: Nach einem Rencontre zwischen Sions Birama NDoye und dem Neuenburger Samir Ramizi zeigte Schiedsrichter Urs Schnyder auf den Penaltypunkt. Nuzzolo erhöhte souverän zum 3:0.

Video
Penaltyszene und Elfmeter durch Nuzzolo
Aus Sport-Clip vom 09.03.2019.
abspielen

Der Anschlusstreffer zum 3:1 durch Quentin Maceiras (91.) kam für die Sittener zu spät.

Polster auf Schlusslicht GC ausgebaut

Obschon die Neuenburger die schlechteste Heimbilanz der Super League aufweisen (9 Punkte aus 11 Spielen), schickten sie die Sittener am Samstag als Verlierer nach Hause.

Und noch wichtiger für das Heimteam: Xamax kann vom Berner Sieg in extremis bei GC profitieren. Da die Zürcher leer ausgingen, haben die Neuenburger ihr Polster auf das Schlusslicht GC auf 4 Punkte ausgebaut.

Sendebezug: Radio SRF 3, regelmässige Einschaltungen, 09.03.2019

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.