Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video GC - Luzern abspielen. Laufzeit 03:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.12.2018.
Inhalt

Auswärtserfolg bei GC Eleke schiesst Luzern zum Sieg

In der 71. Minute hatte der FC Luzern den Lucky Punch noch knapp verpasst. Marvin Schulz zog aus rund 16 Metern ab, GC-Keeper Heinz Lindner konnte das Geschoss noch an die Latte lenken. In der 79. Minute war dann aber auch Lindner machtlos. Blessing Eleke kam aus kurzer Distanz zum Abschluss und traf zum 3:2.

In der Schlussphase bekundete GC dann Pech. In der 90. Minute wurde Julien Ngoy im Strafraum umgerissen. Schiedsrichter Lukas Fähndrich verzichtete zum grossen Ärger der Grasshoppers aber auf den Penaltypfiff. Die Gastgeber wurden damit der Chance auf einen Punktgewinn beraubt. Dieser wäre für das Team von Trainer Thorsten Fink sicher nicht unverdient gewesen.

Spektakuläre 1. Halbzeit

Zuvor hatten sich GC und Luzern ein intensives und unterhaltsames Duell auf Augenhöhe geliefert. Dabei gaben die Gäste aus der Innerschweiz zunächst zweimal einen Vorsprung aus der Hand.

  • Bereits in der 2. Minute bringt Eleke die Luzerner mit seinem 1. Treffer des Nachmittags in Führung. In der 11. Minute gelingt Nedim Bajrami der Ausgleich.
  • Nur 7 Minuten später kann der FCL wieder vorlegen. Lazar Cirkovic trifft per Kopf zur Führung. GC reagiert aber erneut: In der 34. Minute erzielt Julien Ngoy das 2:2.

FCL neu auf Platz 6

Die 2. Halbzeit gestaltete sich dann weniger unterhaltsam. Mit seinem Latten-Knaller leitete Luzerns Schulz dann aber eine turbulente Schlussphase ein. Auf den neuerlichen Führungstreffer der Gäste durch Eleke fand GC dieses Mal aber keine Antwort mehr

Dank dem Erfolg im Letzigrund überholte Luzern in der Tabelle den FC Sion und liegt neu auf Platz 6. GC bleibt weiterhin mit einem Vorsprung von 4 Punkten auf Schlusslicht Xamax auf Rang 9.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 09.12.18, 15:45 Uhr

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.