Zum Inhalt springen
Inhalt

Bereits das Tor des Jahres? Riesenbock von Maisonnial ebnet Lugano den Weg zum Sieg

Legende: Video Zusammenfassung Sion - Lugano abspielen. Laufzeit 04:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.07.2018.
  • Lugano gewinnt zum Saisonauftakt in Sion mit 2:1.
  • Für die Szene des Tages sorgt Sions neuer Torhüter Anthony Maisonnial, der einen Schuss von Dragan Mihajlovic aus 82,5 (!) Metern passieren lässt.
  • In den anderen Sonntagsspielen gewinnt YB zum Auftakt gegen GC, Thun unterliegt dem FCZ.

Die Szene aus der 4. Minute wird in keinem Saisonrückblick fehlen: Einen Befreiungsschlag von Luganos Verteidiger Mihajlovic schätzte der neue Sion-Torhüter Maisonnial völlig falsch ein – und liess sich zum Entsetzen der Heimfans aus über 82 Metern überlobben.

Legende: Video Mihajlovic trifft aus der eigenen Hälfte abspielen. Laufzeit 00:38 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.07.2018.

Dabei wurde Maisonnial nur verpflichtet, weil Stammkeeper Anton Mitrjuschkin noch immer verletzt ausfällt. Nun erlebte der Neuzugang aus St. Etienne einen Horroreinstand im Wallis.

Sion sündigt – Lugano eiskalt

So rannte Sion bereits früh einem Rückstand hinterher. Dabei war die Zuversicht bei den Wallisern gross gewesen, schliesslich wurde im letzten Testspiel vor dem Saisonstart Inter Mailand mit 2:0 bezwungen.

Die Sittener liessen sich ob des Riesenbocks ihres Torwarts aber nicht beirren und suchten fortan kompromisslos die Offensive. Doch just als das Heimteam dem Ausgleich am nächsten war – erst setzte Pajtim Kasami einen Kopfball knapp neben das Tor, dann Carlitos nur die Latte – schlug Lugano erneut zu.

Nach einem Eckball setzte Vladimir Golemic den Ball volley aus 20 Metern an den Pfosten. Den Abpraller verwertete dann Fabio Daprela gekonnt zum 2:0 (38.).

Grgic kann nur noch verkürzen

Auch in der 2. Halbzeit erhielt Sion den Druck aufrecht. Zu mehr als dem Anschlusstreffer durch Anton Grgic mittels Penalty reichte es den Wallisern aber nicht (73.). Auch, weil Luganos neuem Keeper Noam Baumann ein besseres Debüt gelang als seinem Gegenüber Maisonnial.

Sendebezug: SRF zwei, «super league goool», 22.07.2018, 18:00 Uhr.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.