Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Lausanne-Luzern
Aus Sport-Clip vom 03.04.2021.
abspielen
Inhalt

Doppelpack im Waadtland Da Cunha führt Lausanne zum Dreier über Luzern

Ein Mann, zwei Tore: Lucas da Cunha hat der Partie im Stade de la Tuilière den Stempel aufgedrückt. In der ersten Halbzeit ebnete der erst 19-jährige Stürmer seinem Team mit zwei sehenswerten Aktionen den Weg zum 10. Saisonsieg.

  • 32. Minute: Aus rund 23 Metern büschelt sich Da Cunha den Ball zurecht und zieht einfach mal ab. Sein Geschoss schlägt in der entfernten Torecke ein. Luzern-Goalie Marius Müller kann nichts ausrichten.
  • 40. Minute: Da Cunha lanciert ausserhalb des Strafraums den quirligen Toichi Suzuki. Der Japaner flitzt durch die Luzerner Abwehr und bedient in der Mitte Da Cunha, der nur einschieben muss.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Luzerner eigentlich mehr von der Partie gehabt. Schön vorgetragene Angriffe blieben aber unvollendet. Entweder weil die Lausanner Hintermannschaft solidarisch und mit der nötigen Härte verteidigte; oder weil die Gäste es beim letzten Pass an Präzision vermissen liessen.

Lausanne erobert Platz 2

In der 71. Minute klappte es dann endlich: Ibrahima Ndiaye nickte eine Flanke aus kurzer Distanz völlig freistehend ins Lausanne-Tor. Eine richtige Schlussoffensive löste dieser Anschlusstreffer aber nicht aus. Und so bleiben die 3 Punkte im Waadtland.

Mit dem Sieg klettert Lausanne-Sport vorübergehend auf den 2. Platz (37 Punkte). Servette (37), Lugano (36) und Basel (36) könnten aber in den nächsten Tagen bereits wieder vorbeiziehen. Luzern muss sich mit seinen 32 Zählern etwas nach hinten orientieren.

So geht's weiter

Lausanne gastiert in einer Woche (Samstag, 18:15 Uhr) beim FC Lugano. Der FCL empfängt am Samstag (20:30 Uhr) Basel.

Radio SRF 1, Morgenbulletin, 03.04.2021 07:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen