Zum Inhalt springen
Inhalt

Effiziente Zürcher Kapitaler GC-Sieg bei Xamax

  • GC gewinnt bei Xamax mit 3:2 und gibt die rote Laterne ab.
  • Die Tore für die Zürcher erzielen Ngoy, Bajrami und Pinga.
  • Nuzzolo trifft doppelt für die Gastgeber, die in der Schlussphase dem Ausgleich nahe kommen.
  • YB siegt in St. Gallen, der FCZ unterliegt Sion.

In einer zunehmend rassigen Partie schufen die Hoppers die Differenz binnen 6 Minuten:

  • 59. Minute: Nedim Bajrami trifft herrlich ins weite Eck zum 2:0. Xamax-Hüter Laurent Walthert bleibt chancenlos.
  • 65. Minute: Julien Ngoy lanciert Aimery Pinga. Der 20-Jährige schliesst den Konter eiskalt zum 3:0 ab.
Legende: Video Bajramis herrliches 2:0 abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus sportlive vom 11.11.2018.

Hektische Schlussphase

Die Neuenburger steckten aber nicht auf. Raphaël Nuzzolo erzielte erst das 1:3 und eröffnete mit seinem 2:3 in der 87. Minute eine hektische Schlussphase. Ein letzter Kopfball von Joker Samir Ramizi in der 97. (!) Minute landete in den Händen von GC-Hüter Heinz Lindner.

Xamax war nach einer schwachen 1. Halbzeit wie verwandelt aus der Kabine gekommen. Nuzzolo (54./55./84.), Kemal Ademi (62.) und Mike Gomes (64.) vergaben Chancen zu weiteren Treffern.

GC mit 1. Sieg seit dem 7. Oktober

So kamen die konterstarken Zürcher zu ihrem 1. Sieg seit über einem Monat. Einen grossen Anteil daran hatte Ngoy, der nebst seiner Vorlage zum 2:0 auch das Skore eröffnet hatte: In der 30. Minute grätschte er in eine Hereingabe von Nabil Bahoui.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 11.11.2018, 15:45 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.