Zum Inhalt springen
Inhalt

Vom 0:1 zum 2:1 Sion wendet die Partie im Letzigrund

Legende: Video Zusammenfassung FCZ - Sion abspielen. Laufzeit 04:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.11.2018.

Ludovic Magnin dürfte an der Seitenlinie seinen Augen kaum getraut haben, als nach dem Schlusspfiff die Gäste aus Sion jubelten. Bis 20 Minuten vor Schluss war sein FCZ auf dem besten Weg Richtung Sieg, brach dann aber auseinander und liess sich von den Sittenern übertölpeln.

  • 71. Minute: Die weit aufgerückten Zürcher laufen in einen schnell vorgetragenen Konter. Pajtim Kasami steht sowohl am Anfang als auch am Ende des Gegenangriffs und markiert den 1:1-Ausgleich.
  • 82. Minute: Erneut stellt sich das Heimteam ungeschickt an, bringt den Ball im eigenen Sechzehner nicht aus der Gefahrenzone. Das Leder landet bei Yassine Fortune, der humorlos zum 2:1 einschiesst.

Zürich trauert Chancen nach

Kalt geduscht waren die Zürcher zu keiner Reaktion mehr fähig. Umso mehr hätten sie bereits früher gut daran getan, die Sittener Hoffnungen auf eine Wende zu zerschlagen. Erst nach einer Stunde hatte Antonio Marchesano den FCZ in Führung geschossen. Zuvor waren zahlreiche ausgezeichnete Chancen ungenutzt geblieben.

Aufgrund der ersten Heimniederlage in der laufenden Saison verpasst Zürich den Sprung auf Rang 2. Sion verschafft sich derweil im Abstiegskampf etwas Luft.

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.