Zum Inhalt springen

Erster Sieg seit 25. Februar GC besteht im dramatischen Abstiegsknüller mit 7 Toren

Legende: Video Zusammenfassung GC - Lugano abspielen. Laufzeit 05:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.04.2018.

In der 69. Minute baute GC beim Stand von 3:1 den Gegner nochmals auf. Ein zu ungestümer Souleyman Doumbia verursachte mit einem Foul an Domen Crnigoj im Strafraum einen Penalty.

Carlinhos junior versenkte mittels trockenem Schuss souverän – und leitete mit dem 2:3-Anschluss eine aufregende Schlussphase ein. Zwischen der 87. und 88. Minute erfuhr die Spannung ihren Höhepunkt:

  • Erst kamen die Tessiner nach einer Flanke zum Ausgleich. Aleksandar Cvetkovic hatte unglücklich in die eigenen Maschen abgelenkt.
  • Wer dachte, dass GC nach diesem Rückschlag gebodigt schien, irrte gewaltig. Denn der zuletzt angeschlagene Rekordmeister setzte im Gegenzug ein Zeichen. Zum 3. Mal an diesem Abend erwischte Kodro den bei diesem Schuss von der Strafraumgrenze aus unglücklich aussehenden Lugano-Keeper Joël Kiassumbua.
Legende: Video GC kassiert das 3:3 – und reagiert Sekunden später abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.04.2018.

Das Team von Interims-Coach Mathias Walther schaffte es, diesen erneuten Vorsprung über die Ziellinie zu retten. Somit kam es zu seinem ersten «Dreier» seit dem 25. Februar und dem 1:0 gegen den FC Zürich. Dank diesem kapitalen Sieg im Direktduell verschaffte man sich etwas Luft. GC und Lugano liegen nun bei 5 ausstehenden Runden punktgleich auf den Rängen 7 und 8.

Kodros Doppelschlag reichte noch nicht aus

Der erste von sieben Treffern ging nach 25. Minute auf das Konto von Marco Djuricin. Carlinhos junior egalisierte das Skore 13 Zeigerumdrehungen später mit der ersten Chance für die Gäste.

Nach der Pause brachte ein entfesselter Kodro mit einer Doublette (48./61.) auf die vermeintliche Siegesstrasse. Sein GC blieb wohl dort, hatte bis zum Ziel aber noch eine Achterbahnfahrt zurückzulegen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Laufende Einschaltungen, 21.04.2018 ab 19:15 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.