Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurze Zusammenfassung Luzern - Thun
Aus Sport-Clip vom 05.07.2020.
abspielen
Inhalt

Früher Doppelschlag richtet's Thun überfordert: Luzern siegt 3:0

  • Der FC Luzern gewinnt in der 28. Runde der Super League ohne Probleme gegen Thun mit 3:0.
  • Lucas Alves (9.) und Francesco Margiotta (13.) stellen die Weichen zuhause bereits früh auf Sieg.
  • Der FC Thun schiesst während 90 Minuten kein einziges Mal aufs Tor.
  • Die anderen Partien: YB gewinnt gegen Lugano, St. Gallen schlägt Sion.

Bereits früh konnte man erahnen, in welche Richtung sich die Partie entwickeln würde. Nach 9 Minuten erzielte Lucas Alves nach einem Eckball die Führung. Luzern ist dasjenige Team, das nach Führungen am wenigsten Punkte abgibt. In dieser Saison waren es nur gerade 4.

Lucas jubelt
Legende: Erstmals in der Super League mit 2 Saisontreffern Lucas Alves ebnete Luzern mit dem 1:0 den Sieg. Keystone

Margiotta, die FCL-Lebensversicherung

Francesco Margiottas 2:0 nur 4 Minuten später bestätigte die Annahme. Nach einem weiten Ball von Torwart Marius Müller ging es über Pascal Schürpf schnell weiter zum besten Luzerner Torschützen, der sich die Chance zu seinem 10. Saisontor nicht nehmen liess. 6 der letzten 10 FCL-Tore erzielte Margiotta.

In der Folge zeigte das beste Rückrundenteam der Super League auch noch seine Defensivqualitäten. Thun konnte in den ganzen 90 Minuten kein einziges Mal aufs Luzerner Tor schiessen. Es lag dabei nicht nur an der starken Leistung der Innerschweizer, die Berner Oberländer bewiesen einmal mehr, dass sie auswärts grosse Mühe bekunden.

Standards, der Thun-Albtraum

Ein weiteres Thuner Manko führte zum Schlussresultat: Das Verteidigen bei Standardsituationen. Schürpfs 3:0 fiel, wie bereits das 1:0, nach einem Eckball. Ganze 23 Tore kassierte Thun somit nach Standards – Ligahöchstwert.

In der Tabelle gibt es keine Verschiebungen. Luzern verteidigt gegen den FCZ den 5. Platz und kann nun in der nächsten Runde im Direktduell Servettes 4. Rang angreifen. Thun bleibt dank Niederlagen von Xamax und Sion über dem Strich. In der 29. Runde wartet im Berner Derby der amtierende Meister YB.

Video
Lange Zusammenfassung Luzern - Thun
Aus Sport-Clip vom 05.07.2020.
abspielen

SRF zwei, Super League Goool, 05.07.2020, 18:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.