Zum Inhalt springen
Inhalt

Furioser Super-League-Auftakt St. Gallen düpiert Basel in allerletzter Sekunde

Legende: Video Zusammenfassung Basel - St. Gallen abspielen. Laufzeit 06:02 Minuten.
Aus sportaktuell vom 21.07.2018.

Insgesamt 34 Schüsse gaben die Spieler bis zur 93. Minute auf das Tor ab. Es grenzt an ein Wunder, dass nur 2 davon den Weg ins Tor fanden. Aber da war ja noch die 94. und letzte Minute und Abschluss Nr. 35 durch Marco Aratore.

Obschon die Chance vorbei schien, fasste sich der St. Galler Joker in den Schlusssekunden ein Herz und zog ab. Weil Teamkollege Vincent Sierro den Ball auf dem Weg zum Tor noch streifte, blieb Neo-FCB-Goalie Jonas Omlin ohne Abwehrchance – Sieg für die Ostschweizer in allerletzter Sekunde.

Legende: Video Aratores Schuss ins späte St. Galler Glück abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.07.2018.

Chancen hüben wie drüben

Das 2:1 für St. Gallen war der spektakuläre Abschluss einer Partie voller Höhepunkte. Denn Torchancen gab es auf beiden Seiten beinahe im Minuten-Takt. Es dauerte aber fast eine Stunde, ehe der Ball ein erstes Mal im Netz zappelte. Danach aber nur weitere 10 Zeigerumdrehungen, bis er erneut den Weg ins Tor fand:

  • 57. Minute: Der Ex-Basler Cedric Itten schlenzt den Ball aus gut 20 Metern schön in die weite Ecke zum 1:0 für St. Gallen.
  • 67. Minute: FCSG-Neuzugang Jordi Quintilla lenkt eine Flanke von Kevin Bua im eigenen Sechzehner ins eigene Tor zum Ausgleich ab.

Auch nach den beiden Toren kannten beide Mannschaften nur eine Richtung: nach vorne. Albjan Ajeti, Torschützenkönig der letzten Saison, jubelte gut 10 Minuten vor Schluss über das vermeintliche 2:1. Doch Captain Silvan Hefti klärte für die Ostschweizer in extremis vor der Torlinie und ermöglichte so den Lucky Punch in der letzten Sekunde.

Legende: Video Die Stimmen zu Basel - St. Gallen abspielen. Laufzeit 01:04 Minuten.
Aus sportaktuell vom 21.07.2018.

Sendebezug: Radio SRF 1, Regelmässige Live-Einschaltungen, 21.07.2018, ab 19:00 Uhr.

47 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.