Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Lugano - Luzern abspielen. Laufzeit 03:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.05.2019.
Inhalt

Heimsieg gegen Luzern Lugano rückt auf Platz 3 vor

  • Die Tessiner schlagen Luzern zuhause 1:0 und überholen die Innerschweizer und den FC Thun.
  • Den entscheidenden Treffer erzielt Alexander Gerndt per direktem Freistoss.
  • Hier geht's zu den Spielberichten von Thun - Xamax und Sion - YB.

Dank dem knappen Heimsieg stiess der FC Lugano auf den 3. Platz und damit auf einen internationalen Platz vor. Die Tessiner liegen neu einen Zähler vor dem FC Thun und dem FC Luzern. Der Vorsprung der Luganesi auf den Barrage-Platz beträgt jedoch weiterhin nur 5 Punkte.

Zibung ohne Reaktion bei Gerndts Freistoss

Matchwinner für die Gastgeber war Alexander Gerndt. Der Schwede erzielte in der 39. Minute per direktem Freistoss den einzigen Treffer der Partie. Eine unglückliche Figur machte dabei David Zibung. Der Luzerner Torhüter zeigte bei Gerndts nicht sehr platziertem Schuss keine Reaktion. Im Interview meinte Zibung, dass er absolut nichts gesehen habe.

Legende: Video Luganos Gerndt per Freistoss erfolgreich abspielen. Laufzeit 00:35 Minuten.
Aus sportlive vom 05.05.2019.

Luzern drückt auf Ausgleich

Bei sehr windigen Verhältnissen zeigte sich Luzern im Cornaredo lange Zeit verunsichert. Erst nach der Pause kamen die Innerschweizer besser ins Spiel und drückten zwischenzeitlich vehement auf den Ausgleichstreffer. Die besten Chancen auf das 1:1 vergaben Ruben Vargas (73.), Blessing Eleke (80.) und Tsiy William Ndenge (88.).

Lugano boten sich derweil immer wieder Kontermöglichkeiten. Carlinhos verpasste es aber zweimal, für die Entscheidung zu sorgen. Die Tessiner brachten den Sieg aber letztlich doch über die Zeit.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 05.05.19, 15:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.