Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Sion - Basel abspielen. Laufzeit 04:09 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.04.2019.
Inhalt

Hinten stabil, vorne effizient Souveräner FCB entführt 3 Punkte aus Sion

4 Spiele, 0 Punkte: Nachdem die ersten 3 Direktduelle zwischen Sion und Basel jeweils nur mit einem Tor Unterschied zugunsten des FCB ausgefallen waren, setzte es für die Walliser im 4. Spiel eine Klatsche ab. Das wiederspiegelt sich nicht nur im deutlichen Resultat:

  • Im ganzen Spiel kommt Sion nur zu einer Grosschance.
  • Die Sittener sind in den Zweikämpfen oft zu spät. 21 Fouls von Sion stehen nur deren 5 der Basler gegenüber.
  • Kurz vor Schluss macht Anto Grgic die Schmach mit einem Eigentor perfekt.

Van Wolfswinkel mit Köpfchen

Sinnbildlich für die ausgeglichene Startphase mit wenigen Strafraum-Szenen war es in der 32. Minute eine Standardsituation, welche den FCB auf die Siegerstrasse brachte. Luca Zuffis Eckball fand Ricky van Wolfswinkel, der Basel per Kopf in Führung brachte. Der Niederländer profitierte auch davon, dass Sion-Verteidiger Bruno Morgado den Pfosten nicht konsequent abgedeckt hatte.

Legende: Video Van Wolfswinkel mit dem Dosenöffner abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.04.2019.

Nach der Pause kam das Heimteam etwas besser ins Spiel. Nach einer starken Flanke von Pajtim Kasami kam Ermir Lenjani aus bester Position zum Abschluss. Doch FCB-Keeper Jonas Omlin bewahrte seine Farben vor dem Ausgleich.

Zock fliegt vom Platz

In der Folge wusste Sion die Basler nicht mehr gross zu beunruhigen. Im Gegenteil: Mit einem Handspiel im Sechzehner erwies Christian Zock den Wallisern gut 10 Minuten vor Schluss einen Bärendienst. Zuffi bedankte sich und versenkte den fälligen Elfmeter sicher zur Entscheidung. Zudem kassierte Zock seine zweite gelbe Karte und flog vom Platz.

Legende: Video Die Penaltyszene kurz vor Schluss abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.04.2019.

Für den Schlusspunkt sorgte dann Grgic. Der 22-jährige Sion-Spielmacher lenkte eine für Van Wolfswinkel gedachte Hereingabe von Zuffi ins eigene Tor ab.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 19.04.2019, 20:00 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Gebi)
    Für mich ist der FCB das Team der Rückrunde. Viele - inkl. mir - haben die Basler am Ende gesehen. Nichts da! Rot/blau hat sich aufgefangen, Marcel Koller brachte zwar kein Spektakel, dafür Stabilität in's Team. Mit Cömert, dem Captain der U21 und Okafor sind zudem zwei Spieler mit grosser Zukunft in's Kader eingebaut worden. Nun hoffe ich, dass der FCB in der kommenden Saison von der ersten Runde an auf Augenhöhe mit YB spielt und wir eine spannende Meisterschaft erleben dürfen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Erika Meyer  (Erika Meyer)
    Es ist so langweilig Herr Meier solch einen Kommentar zu lesen Schiri gekauft wissen sie nicht bessere Kommentare zu schreiben!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Daniel Meier  (Obumo)
    Apropos, Kampf um die internationalen Plätze. Darf Sion überhaupt europäisch ran? Was ist mit der Sperre wegen dem Yartey-Transfer?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen