Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Kasami-Doppelpack reicht nicht Sion lässt gegen St. Gallen wichtige Punkte liegen

Legende: Video Zusammenfassung Sion - St. Gallen abspielen. Laufzeit 03:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.02.2019.

Im Wallis scheint es am Samstag mit den Zeitangaben nicht so richtig funktionieren zu wollen. Nach der Panne beim Skirennen in Crans-Montana stellte auch die Matchuhr im Sittener Tourbillon ihren Betrieb ein. Immerhin: Im Gegensatz zur Frauen-Abfahrt blieb das Malheur im Fussballstadion ohne Auswirkungen auf den Ausgang des Spiels.

Kasami: Frech und eiskalt

Zumindest Pajtim Kasami schien die fehlende Zeitangabe im Stadion nicht zu vermissen. Der Sion-Angreifer brachte seine Farben zweimal auf die Siegerstrasse. Dabei liess Kasami bei den beiden Treffern einmal mehr seine Klasse aufblitzen, und zwar in mehrfacher Hinsicht:

  • 24. Minute: Kasami zirkelt einen mit viel Effet getretenen Eckball frech direkt auf's gegnerische Tor. Dank eines Missverständnisses von St. Gallen-Goalie Dejan Stojanovic und Verteidiger Musah Nuhu findet der Ball den Weg ins Netz.
  • 55. Minute: Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld tankt sich Ermir Lenjani an der Strafraumgrenze durch. Kasami erntet die Früchte und schiebt eiskalt zum 2:1 ein.
Legende: Video Stojanovic patzt bei Kasamis frechem Eckball abspielen. Laufzeit 00:28 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.02.2019.

Doch Sion schaffte es trotz Feldvorteilen jeweils nicht, die Führung nach Hause zu bringen. Das lag teils weniger am Gegner als am eigenen Unvermögen. So auch beim 1:1-Ausgleich. Ayoub Abdellaoui schenkte St. Gallen in der 38. Minute mit einem unnötigen Foul einen Elfmeter, Vincent Sierro sagte Danke und verwandelte.

St. Gallen lässt Sion nicht vorbeiziehen

Auch die zweite Führung Sions hielt nicht allzu lange. Keine 10 Minuten nach Kasamis zweitem Streich verwertete Axel Bakayoko eine butterweiche Flanke von Dereck Kutesa zum 2:2. Auch hier verdiente sich die Sion-Abwehr keine Bestnoten.

Legende: Video Flanke Kutesa, Tor Bakayoko abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.02.2019.

Das Remis bringt keines der Teams wirklich weiter. Sion verpasste es, in der Tabelle an St. Gallen vorbeizuziehen. Die Ostschweizer wiederum liessen die Chance liegen, zumindest bis am Sonntag auf einen Europacup-Platz zu klettern.

Legende: Video Kasami: «Nach dem 2:1 haben wir zu wenig gemacht» (frz.) abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.02.2019.

Sendebezug: Radio SRF 3, Live-Einschaltungen, 23.02.19

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roman Lutz (Romi)
    Gratulation dem FC SG zum Punktgewinn in Sion. Der Punkt geht absolut in Ordnung. Sie hätten auch gewinnen können. Wäre vielleicht des Guten etwas zuviel gewesen. Haben zumindest eine Reaktion gezeigt, auf die Heimniederlage gegen Thun. Das ist schon mal positiv. Weiter so!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen