Zum Inhalt springen

Meister mit 2:0-Sieg im Tessin YB bestraft Lugano gleich doppelt

Die Berner Young Boys feiern im Tessin einen verdienten 2:0-Sieg. Der Meister profitiert dabei von zwei Abwehr-Fehlern.

Legende: Video Lugano - YB abspielen. Laufzeit 04:28 Minuten.
Aus Super League - Goool vom 29.07.2018.
  • Hier geht es zum Matchbericht Thun - Luzern.
  • Alles zum 4:2-Sieg von Sion in St. Gallen gibt es hier.

YB-Coach Gerardo Seoane darf mit dem Saisonstart zufrieden sein. Nach zwei Spielen hat sein Team das Punktemaximum auf dem Konto. Beim Gastspiel im Cornaredo-Stadion zeichnete sich schon bald ab, dass die Berner Zählbares mitnehmen würden.

YB war das bessere und vor allem das gefährlichere Team. Und dann half die Lugano-Defensive auch noch zweimal mit:

  • Rettete Goalie Noam Baumann zunächst noch spektakulär gegen Roger Assalé, so leistete er sich in der 27. Minute einen krassen Fehlgriff. Christian Fassnacht köpfelte eine Flanke von Miralem Sulejmani ins leere Tor.
Lugano-Goalie Baumann greift daneben, Fassnacht nickt ein.
Legende: Das 0:1 Lugano-Goalie Noam Baumann greift daneben, Fassnacht nickt ein. Keystone
  • Ein weiterer Aussetzer in der Abwehr der Tessiner sorgte bei den Gästen für eine entspannte Schlussphase. In der 76. Minute (also gleich nach Beginn der YB-Viertelstunde) brachten zwei Luganesi den Ball nicht weg. Guillaume Hoarau war zur Stelle.

YB ist dank dem Torverhältnis von 4:0 bereits wieder Leader, punktgleich mit dem FCZ.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.