Zum Inhalt springen
Inhalt

Zeidler verliert gegen Ex-Klub Mit Köpfchen und Traum-Freistoss: Sion bodigt St. Gallen

Legende: Video Zusammenfassung FC St. Gallen - FC Sion abspielen. Laufzeit 04:47 Minuten.
Aus Super League - Goool vom 29.07.2018.

Als in der 37. Minute Moussa Djitté nach einem schönen Kasami-Freistoss von rechts der Sittener am höchsten stieg und damit zum zwischenzeitlichen 2:0 einnetzte, muss sich St. Gallens Trainer Peter Zeidler gleich in dreifacher Hinsicht geärgert haben:

  • Erstens hatte Sion-Verteidiger Raphael (18.) das Skore auf fast identische Weise eröffnet. Der Freistoss war zwar von links gekommen, das Resultat war aber dasselbe: Kopfballtor für die Walliser.
  • Zweitens hatte Zeidler vor ebenjenem Djitté («Mittelstürmer mit viel Qualität») noch vor der Partie gewarnt.
  • Und drittens wollte der deutsche Übungsleiter gerade gegen die Gäste aus Sion, wo er selbst einst die Zügel in der Hand hielt, den 3. Pflichtspielerfolg nach Siegen über Basel und Sarpsborg feiern.
Legende: Video Sions fast exakt gleiche Kopfball-Tore abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.07.2018.

Trotz dem mehr als ordentlichen Punkteschnitt von 1,93 Zählern war Zeidler im April 2017 beim FC Sion «beurlaubt» worden. Ein «Urlaub», aus dem er letztlich nicht mehr ins Wallis zurückgeholt wurde. Via Sochaux landete der Deutsche beim FC St. Gallen. Und musste den Sittenern wiederum 3 Punkte mit nach Hause geben.

Grgic traumhaft

Nach dem Seitenwechsel machte es dann Silvan Hefti (72.) in einer spielerisch eher lauen Phase wie ein Sittener: Der Captain verkürzte nach einem Freistoss per Kopf zum 1:2. Es war sein erster Treffer in der Super League überhaupt.

Zuvor hatte Schiedsrichter Adrien Jaccotet dem Heimteam einen Penalty unterschlagen (56.). Das Aufbäumen der «Espen» wurde dann im Keim erstickt: Anto Grgic traf per herrlich getretenem, direktem Freistoss (75.) zum 3:1. Die Entscheidung führte Philippe Almeida Costa mit dem Treffer zum 4:1 (83.) herbei. So wurde auch das 4. Sion-Tor durch einen Neuzugang erzielt.

Legende: Video Grgics perfekter Freistoss abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.07.2018.

Die Führung der Gäste war nach der 1. Halbzeit im kybunpark alles andere als selbstverständlich gewesen. Auch das Heimteam hatte seine Chancen – allen voran Cédric Itten. Er sah seinen wuchtigen Kopfball nach einer halben Stunde jedoch nur an den Pfosten prallen. Ittens schöner Distanzschuss in der Nachspielzeit der 2. Hälfte zum 2:4-Schlussresultat verkam zur reinen Resultatkosmetik.

Sendebezug: SRF zwei, Super League Goool, 29.7.2018, 18 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.