Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Zürcher 2:0-Führung Im Kampf um Platz 2 spielen der FCZ und Thun 2:2

Legende: Video Zusammenfassung Thun-Zürich abspielen. Laufzeit 04:56 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.10.2018.

Nur gerade 5 Minuten brauchten die Akteure auf dem Platz, um 3 Tore zu erzielen und die Partie auf den Kopf zu stellen. Benjamin Kololli stand am Ursprung dieser turbulenten Minuten, als er nach einem Doppelpass zur 2:0-Führung für den FCZ einschoss (57.). Alles sah danach aus, dass sich Kololli, der bereits für das 1:0 verantwortlich war (29.), gegen Thun Matchwinner nennen darf.

Thuner Wende innert 3 Minuten

2 Minuten später erzielte Dennis Salanovic jedoch den Thuner Anschlusstreffer und verlieh dem Heimteam damit Aufwind. Und siehe da: Nur 3 Minuten danach kam auch Thuns Topskorer Dejan Sorgic zum Torerfolg. 2:2 stand es nun, die bis dann eher überlegenen Zürcher waren zu diesem Zeitpunkt schlecht belohnt.

Das 1:0 als «Dosenöffner»

In der Startphase hatten sich die Teams gegenseitig abgetastet. Zürich tat mehr für das Offensivspiel, während die Thuner im Abwehrdrittel nicht viel zuliessen. Das Tor zum 1:0 öffnete die Partie.

In der 32. Minute schepperte es am Zürcher Pfosten. Umaru Bangura brachte sein Team beinahe mit einem Eigentor um die Führung. Nur 2 Zeigerumdrehungen später müsste Assan Ceesay auf 2:0 erhöhen. Der Gambier traf allerdings den Ball nicht richtig und verfehlte.

Sendebezug: SRF zwei, Super League Goool, 07.10.2018, 18:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.