Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sieg in St. Gallen Konterstarkes Lugano zurück im Europacup-Rennen

Legende: Video Zusammenfassung St. Gallen-Lugano abspielen. Laufzeit 01:31 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.03.2019.

Der FC St. Gallen steckt in einer Mini-Krise. Eine Woche nach dem 0:3 in Luzern gelang den Grün-Weissen trotz grossem Aufwand auch gegen Lugano kein Tor.

So zogen die Tessiner dank ihrer Konterstärke nicht unverdient mit drei Punkten ab:

  • 15. Minute: Ein weiter Pass findet Carlinhos jr., der den Ball mit der Hacke auf Alexander Gerndt weiterleitet. Dieser kontrolliert die Kugel mit einem hübschen Dreher und netzt trocken ein.
Legende: Video Gerndts Führungstor - Passgeber Carlinhos im Offside? abspielen. Laufzeit 00:39 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.03.2019.
  • 49. Minute: Die Gäste kreieren eine Überzahlsituation. Gerndt legt mit dem Kopf zurück auf Jonathan Sabbatini, der aus elf Metern St. Gallen-Hüter Dejan Stojanovic contrepied erwischt.

Da spielte es keine Rolle, dass Carlinhos dazwischen kläglich versagt hatte:

Legende: Video Carlinhos verfehlt das leere Tor abspielen. Laufzeit 00:29 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 16.03.2019.

Lugano im Hoch

Für Lugano war es der 3. Auswärtssieg in Folge (nach jenen in Luzern und beim FCZ). Die Tessiner haben nun nicht nur 8 Punkte Vorsprung auf den Barrage-Platz, sondern plötzlich wieder die Europacup-Plätze im Visier: Der Rückstand auf das viertklassierte Luzern beträgt nur 2 Punkte.

Der FCSG spielte zu umständlich und mit zuwenig Zug aufs Tor. Einem Treffer am nächsten kam das Heimteam mit einem Pfostenschuss von Vincent Sierro (52.). Eine Viertelstunde vor Schluss musste Luganos Goalie Noam Baumann einen Schuss von Andreas Wittwer parieren. Die Zuschauer quittierten die Leistung der St. Galler mit einem Pfeifkonzert.

Sendebezug: Radio SRF 3, 16.3.19, Liveschaltungen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.