Zum Inhalt springen
Inhalt

Sion schlägt Thun 2:1 Toma-Traumtor beschert Yakin ersten Heimsieg

Legende: Video Zusammenfassung Sion - Thun abspielen. Laufzeit 03:38 Minuten.
Aus Super League - Goool vom 25.11.2018.

Erklärungen dafür gibt es viele, seine Existenz ist jedenfalls unbestritten: der Heimvorteil. Bei Sion schien dieser derzeit jedoch nicht vorhanden. Vor der Partie gegen Thun resultierten aus 7 Auftritten im Tourbillon nur 4 Punkte für die Walliser. Trainer Murat Yakin war gar noch sieglos vor eigenem Anhang.

Lange deutete alles auf eine Verlängerung dieser Serie hin. Dann kam Bastien Toma. Der Sittener hämmerte den Ball in der 82. Minute aus rund 20 Metern ins Kreuzeck. Es war das unumstrittene Highlight einer spielerisch äusserst bescheidenen Partie.

Legende: Video Toma trifft traumhaft abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus sportlive vom 25.11.2018.

Vorentscheidung verpasst

Die Sittener hätten sich die Aufgabe signifikant erleichtern können. Bereits nach rund 2 Minuten jubelte Pajtim Kasami: Er brachte das Heimteam unter gütiger Mithilfe von Thuns Keeper Guillaume Faivre in Führung. Die Chance auf einen weiteren Treffer liessen Xavier Kouassi (24.) und Ermir Lenjani (26.) innert kürzester Zeit liegen.

Yakin sieht's von der Tribüne aus

Für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Thuner, die nach dem Seitenwechsel stark verbessert auftraten, sorgte Dejan Sorgic. Thuns offensive Lebensversicherung stand in der 61. Minute goldrichtig und glich mit dem 11. Saisontreffer zum 1:1 aus. Sein Tor riss aber auch die Sittener aus ihrer Lethargie.

Yakin sah den goldenen Treffer von Toma von der Tribüne aus. Schiedsrichter Lukas Fähndrich hatte ihn nach anhaltenden Reklamationen vom Spielfeldrand verbannt.

Sendebezug: SRF zwei, Super League – Goool, 25.11.2018, 18 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.