Zum Inhalt springen

TV-Spiel Sion-Xamax Derby um die Nummer 1 der Romandie

Bei Sion-Xamax geht es um den Anschluss an die Spitze – und um die Revanche für einen spektakulären Cupfight.

Raphaël Nuzzolo.
Legende: Kann ihn die Sion-Abwehr stoppen? Raphaël Nuzzolo. Freshfocus

Aufsteiger Xamax ist mit einem Sieg in Luzern und einem Remis gegen Basel ausgezeichnet in die Meisterschaft gestartet. Sion fing sich nach dem Fehlstart gegen Lugano dank einem 4:2 in St. Gallen auf.

Nun treffen die beiden Klubs aus der Romandie am Sonntag im Tourbillon aufeinander (15:45 Uhr, SRF info). Es ist das erste Super-League-Duell seit fast 7 Jahren: Kurz nach Sions 2:0 Ende 2011 ging Xamax konkurs.

Der Cup-Schlager von 2016

Seither gab es einen weiteren Ernstkampf – und der hatte es in sich: In der 2. Cup-Runde verlor Xamax im Herbst 2016 gegen Sion mit 3:4. Drei Penaltys, eine 3:2-Führung für die unterklassigen Neuenburger und das späte Siegtor durch Léo Itaperuna prägten die epische Partie.

Legende: Video Der spektakuläre Cup-Match von 2016 abspielen. Laufzeit 4:09 Minuten.
Aus sportpanorama vom 18.09.2016.

Verglichen mit Sion-Servette oder Lausanne-Servette ist im Romand-Derby vom Sonntag etwas weniger Pfeffer drin. Für einige Akteure ist die Begegnung dennoch etwas Besonderes: :

  • Carlitos: Sions routinierter Portugiese könnte nach auskurierter Verletzung sein Comeback geben.
  • Kevin Fickentscher: Der 30-Jährige könnte seine Position im Sion-Tor festigen, nachdem Anthony Maisonnial im Startspiel gesündigt hat.
  • Raphaël Nuzzolo: Der Stürmer trug ein Assist zum letzten Xamax-Sieg im Tourbillon vor 8 Jahren bei.
  • Sion ist der Jugendklub von Xamax-Stürmer Gaëtan Karlen.
  • Gleich zweimal coachte der heutige Xamax-Trainer Michel Decastel den FC Sion (1995/96 sowie in insgesamt 23 SL-Partien zwischen 2012 und 2015).
  • Christian Constantin: Der heutige Sion-Präsident erhielt Ende der 1970er Jahre vom kürzlich verstorbenen Xamax-Mäzen Gilbert Facchinetti seinen ersten Profivertrag und lancierte parallel dazu seine Karriere als Architekt.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 28.7.2018

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.