Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wichtiges YB-Heimspiel Kann Vanetta seinen Fehlstart gegen Lausanne ausbügeln?

Matteo Vanetta startete mit einem 2:2 gegen den Tabellenletzten in seine YB-Amtszeit. Am Samstag hat er gegen Lausanne zuhause Chance auf Revanche.

Coach Matteo Vanetta.
Legende: Hat noch keines seiner 3 YB-Spiele gewonnen Coach Matteo Vanetta. Freshfocus/Pascal Muller

Matteo Vanetta scheint sich auf der YB-Trainerbank noch nicht so richtig wohlzufühlen. Seit seinem Amtsantritt vor ziemlich genau einem Monat haben sich die Berner nicht etwa gesteigert. Nein, die Entwicklung des Noch-Meisters ging in die andere Richtung.

Seit mittlerweile fünf Partien (drei davon mit Vanetta) haben die Berner nicht mehr gewonnen, so lange sieglos waren sie letztmals im Herbst 2015 geblieben. Der Tessiner steht nun bei zwei Unentschieden und einer Niederlage in seinen ersten drei Spielen als Coach – es ist der schwächste Start eines YB-Trainers seit Gründung der Super League. Die Chancen, dass sich Vanettas Vertrag als Cheftrainer im Sommer verlängert, stehen eher schlecht.

Da, wo die Vanetta-Zeit angefangen hat

Schon der Start mit Vanetta war missglückt: Gegen den Tabellenletzten Lausanne resultierte nur ein 2:2. Nun ist am Samstag eben dieser Gegner zu Gast im Wankdorf. Die Young Boys brauchen nun endlich wieder einen Heimsieg, die Vorzeichen dafür stehen nicht schlecht.

Video
Archiv: YB spielt auswärts in Lausanne nur 2:2
Aus Sport-Clip vom 13.03.2022.
abspielen. Laufzeit 6 Minuten 29 Sekunden.

Gegen die Waadtländer haben die Berner eine beeindruckende Bilanz:

  • In den letzten 20 Direktduellen resultierten 17 YB-Siege, 2 Remis und nur 1 Niederlage.
  • Noch besser ist die Ausbeute im heimischen Stadion, die letzten 10 Partien gingen allesamt auf das Konto der Young Boys – mit 35:13 Toren.
  • Die Berner dürfen sich das zweitbeste Heimteam dieser Saison nennen, derweil ist Lausanne das schwächste Auswärtsteam.

Weil der YB-Motor aber stottert, viele Spieler verletzt fehlen (u.a. Lustenberger, Lefort, Fassnacht, Rieder, Sulejmani) und Lausanne ausserdem im Léman-Derby vor einer Woche einen überzeugenden 4:1-Sieg feierte, wird die Aufgabe für Vanetta wieder keine einfache. Wie bereits in seiner gesamten, kurzen Amtszeit.

Programm-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Eine Zusammenfassung der Partie zwischen YB und Lausanne gibt's am Samstagabend in der Sendung Super League – Highlights ab 22:35 Uhr auf SRF zwei. Zuvor ist das Duell GC vs. Luzern ab 20:10 Uhr live auf dem Sender und in der SRF Sport App zu sehen.

SRF zwei, Super League – Highlights, 03.04.2022, 19:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.