Zum Inhalt springen

Header

Video
Italien - Schweiz: Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 16.06.2021.
abspielen
Inhalt

Achtelfinal-Quali noch möglich Trotz Niederlage: Noch ist nicht alles verloren

Auch nach der Niederlage gegen Italien sind die Chancen der Nati auf ein Weiterkommen noch intakt.

Nach dem 0:3 gegen Italien im 2. EURO-Gruppenspiel hat das Team von Vladimir Petkovic auch nach 2 Partien nur 1 Punkt auf dem Konto. Während die «Squadra Azzurra» mit dem 2. Erfolg in der Gruppe A als erstes Team die Achtelfinal-Quali sichergestellt hat, präsentiert sich dahinter auch die Ausgangslage für Wales (4 Punkte) glänzend.

Die Schweiz auf Zwischenrang 3 muss dagegen um das Weiterkommen bangen. Sie hat für die Qualifikation für die K.o.-Phase aber trotz Enttäuschung am Mittwoch noch immer zwei Möglichkeiten:

Die Nati ist geschlagen, aber noch nicht ausgeschieden
Legende: Die Nati ist geschlagen, aber erst für den Augenblick. Keystone
  • Einerseits kann die Nati noch immer Gruppenzweite werden. Dafür ist am kommenden Sonntag zum Abschluss der Gruppenphase gegen die Türkei ein Sieg nötig. Gleichzeitig muss Wales gegen Italien verlieren. Dann würde als nächstes Kriterium das Torverhältnis über Platz 2 entscheiden. Dieses spricht aktuell deutlich für die Waliser (3:1 vs. 1:4).

Die Kriterien bei Punktgleichheit in der Gruppe

Box aufklappenBox zuklappen
  • Mehr Punkte aus Direktbegegnung(en)
  • Bessere Tordifferenz aus Direktbegegnung(en)
  • Mehr erzielte Tore in Direktbegegnung(en)
  • Bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen
  • Mehr erzielte Tore in allen Gruppenspielen
  • Fairplay-Wertung an der Endrunde
  • Nationalmannschafts-Koeffizient
  • Andererseits könnte auch Platz 3 noch für die Achtelfinal-Quali genügen, da an der EURO 2020 auch die 4 besten Gruppendritten weiterkommen. Noch ist in diesem frühen Turnierstadium aber nicht absehbar, wieviele Punkte dafür reichen würden. Negativ zu Buche schlägt für die Nati aber so oder so schon jetzt die (hohe) 0:3-Niederlage gegen Italien.

Die Kriterien bei Punktgleichheit der Gruppendritten

Box aufklappenBox zuklappen
  • Bessere Tordifferenz
  • Mehr erzielte Tore
  • Fairplay-Wertung an der Endrunde
  • Nationalmannschafts-Koeffizient
  • Sicher ist zudem auch, dass die Schweiz bei einer Niederlage gegen die Türkei die K.o.-Phase verpassen würde. Will das Team von Vladimir Petkovic dies verhindern, ist im letzten Gruppenspiel eine klare Steigerung im Vergleich zur Partie gegen die «Squadra Azzurra» auf jeden Fall gefordert.

SRF zwei, sportlive, 16.6.21, 21 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

41 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Beste Ausgangslage um sich zu rehabilitieren. Ich erwarte Vollgas, Leidenschaft, ein Team das bis zur totalen Erschöpfung fightet. So oder so muss man nach der EM über die Bücher. Zeit ist kaum da, weil bald WM-Quali Spiele anstehen. Man muss sich allerdings fragen, ob ein Ausscheiden in der Quali nicht besser wäre. So hätte man Zeit etwas Neues aufzubauen. Italien hat vorgemacht wie das geht.
  • Kommentar von Lukas Zumsteg  (Luki Zumi)
    Hat irgend ein Schweizer noch Hoffnung, dass die Nati noch etwas Brauchbares gegen die Türken holen kann, wenn man den Gegner begleitet und staunend beobachtet während neunzig Minuten und weder verteidigt noch stürmt? So eine Mannschaft verdient es, nach der Vorrunde auszuscheiden. Wir haben nicht einmal gegen Wales gewonnen. Die Türken dürfen sich von mir aus jetzt schon auf drei Punkte freuen am Sonntag. Wir können mehr als froh sein, dass wir nur 3:0 gegen Italien kassiert haben!
  • Kommentar von Seraina Caluori  (Ronaldo (Fan))
    Die Italien haben verdient gesiegt und war voher zu sehen, dass sie gewinnen werden.
    Eine Mannschaft der kämpft und trotzdem veliert ist nicht einmal so schlimm. Aber eine Mannschaft der eigentlich kämpfen können aber zu faul waren und trotzdem velieren
    Verstehe ich überhaupt nicht.