Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zum 3. Mal Gold in Polen Hug trumpft bei Para-Leichtathletik-EM auch über 5000 m auf

Zum Abschluss der Wettkämpfe in Polen ruft Marcel Hug nochmals eine grandiose Leistung ab.

Marcel Hug (M.) beim Rennen über 5000 Meter.
Legende: In beeindruckender Verfassung Marcel Hug (M.) beim Rennen über 5000 Meter. zvg

Marcel Hug hat die Para-Leichtathletik-EM im polnischen Bydgoszcz aus Schweizer Sicht mit einem Traumresultat abgeschlossen. Der 35-Jährige holte sich über 5000 m Gold. Bereits über 800 m sowie 1500 m gab es an Hug bei den Wettkämpfen kein Vorbeikommen. An Europameisterschaften hat Hug nunmehr 13 Goldmedaillen gesammelt.

Eachus bei Dernière mit Bronze

Bei den Frauen konnte Patricia Eachus – ebenfalls über die 5000-Meter-Distanz – mit einem 3. Platz brillieren.

Im Medaillenspiegel beendet die Schweiz die EM in Polen auf dem 7. Platz. 8 Mal fuhren die Schweizer Athletinnen und Athleten zum Sieg und konnten so Gold einheimsen – insgesamt gewannen sie 18 Mal Edelmetall.

Radio SRF 1, Bulletin von 17:00 Uhr, 03.06.2021;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen