Zum Inhalt springen
Inhalt

5. CL-Auftritt der Schweizer Fribourg Olympic peilt den 2. Sieg an

Im Kellerduell der Champions-League-Gruppe B wollen die Basketballer aus der Saanestadt bei Nanterre punkten.

Paul Gravet (l.) von Fribourg Olympic im Kampf um den Ball
Legende: Aufsässig Paul Gravet (l.) von Fribourg Olympic. Keystone

Aktuell belegt CL-Neuling Fribourg Olympic in der Gruppe B mit 2 Punkten den 7. und vorletzten Rang. Am 5. Spieltag treten die Schweizer am Dienstag in Nanterre an – einem Gegner auf Augenhöhe. Auch der Tabellenletzte aus Frankreich hat neben drei Niederlagen einen Sieg auf dem Konto.

Fribourg Olympic fuhr seinen bisher einzigen Sieg zuhause gegen Opava (97:79) ein. Nanterre hingegen unterlag den Tschechen auswärts 67:74. Umgekehrt punkteten die Franzosen beim 81:57 in Bonn, während Fribourg Olympic gegen die Deutschen eine knappe Heimniederlage einstecken musste.

Einen Favoriten im Kellerduell der Gruppe B auszumachen ist daher schwierig. Das Spiel können Sie am Dienstag um 20:20 Uhr in unserer Sport App im Livestream mit dem französischen Kommentar von RTS sehen.

Übersicht Gruppe B

Rangliste: 1. Teneriffa 4/8 (325:259). 2. Venedig 4/7 (335:307). 3. Hapoel Holon (ISR) 4/7 (357:320). 4. Bonn 4/6 (308:342). 5. Opava (CZE) 4/5 (297:342). 6. PAOK Saloniki 4/5 (305:323). 7. Fribourg Olympic 4/5 (313:346). 8. Nanterre (FRA) 4/5 (288:289).

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lorenzo Ancona (Lyrikliebhaber)
    Basketball ist ein enorm interessantes Beispiel dafür, was uns im Fussball vielleicht bevorsteht. Am Wichtigsten ist die EuroLeague, bei welcher die Mehrheit der Klubs einen langfristigen Vertrag haben. Unabhängig von der FIBA. Dann kommt der EuroCup. Ebenfalls unabhängig. Erst an der dritter Stelle kommt die Champions League, die von der FIBA organisiert wird. Toll, ist Olympic dort dabei! Aber die wirklichen Champions spielen nicht in der Champions League...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen