Zum Inhalt springen
Inhalt

Langlauf-Teamsprint in Dresden Schweizer Duo schrammt am Podest vorbei

Das Männer-Duo Hediger/Schaad holt beim Teamsprint in Dresden Platz 4, Fähndrich/Van der Graaff werden Fünfte.

Legende: Video Schweizer Langlauf-Duos in Podestnähe abspielen. Laufzeit 01:09 Minuten.
Aus sportpanorama vom 13.01.2019.

Am Ende entschied das Fotofinish zu Ungunsten der Schweiz: Jovian Hediger und Roman Schaad verpassten das Teamsprint-Podest um 2 Zehntel. Knapp vor den Schweizern klassierte sich Russland, der Sieg geht an Norwegen I vor Norwegen II.

Für Sindre Björnestad Skar ist es nach dem City-Sprint vom Samstag bereits der 2. Weltcup-Sieg an diesem Wochenende.

Doppelsieg auch für Schweden

Bei den Frauen blieb Dresden in schwedischer Hand: Nach dem Dreifach-Triumph vom Samstag ging der Sieg auch im Teamsprint doppelt an die Skandinavierinnen. Schweden I gewann vor Schweden II.

Norwegen mit Gesamt-Leaderin Maiken Caspersen Falla musste mit Platz 3 Vorlieb nehmen. Das Schweizer Duo Nadine Fähndrich/Laurien van der Graaff konnte lange gut mithalten. Erst im Schlusssprint musste sich Fähndrich geschlagen geben, fuhr aber den soliden 5. Rang nach Hause.

Legende: Video Kurisoer Sturz von Russland und Slowenien abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.01.2019.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 13.01.2019, 12:45 Uhr.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.