Zum Inhalt springen
Inhalt

Mindestens 6 Wochen Pause Sturzopfer Gilbert erlitt Kniescheibenbruch

Nach seinem spektakulären Sturz an der Tour de France muss Philippe Gilbert während mindestens 6 Wochen eine Knieverletzung auskurieren.

Legende: Video Der schwere Sturz von Gilbert abspielen. Laufzeit 01:14 Minuten.
Aus sportlive vom 24.07.2018.

Philippe Gilbert war auf der 16. Etappe der «Grande Boucle» in der Abfahrt vom Col de Portet-d'Aspet in einer Kurve nach einem missglückten Bremsmanöver über eine Begrenzungsmauer katapultiert worden. Er stürzte dabei 3 Meter in die Tiefe.

Dennoch setzte der Klassikerspezialist nach kurzer Behandlung die Fahrt fort und erreichte sogar noch das Ziel. Im Ziel wurde dann aber eine schwere Verletzung diagnostiziert, die Gilbert zur Aufgabe der Tour de France zwang.

Der 36-jährige Belgier zog sich einen Bruch der linken Kniescheibe zu. Quickstep, sein Rennstall, teilt mit, dass er mindestens 6 Wochen pausieren müsse.

Das Resultat nach 60 km Weiterfahrt bei der Tour

Legende: Video Philippe Gilbert gibt sich nach dem Horrorsturz kämpferisch abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.07.2018.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.